Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Mainz 05 entlässt Trainer Achim Beierlorzer: "Enttäuscht über die Entscheidung“

Frühes Ende  

Nach Chaos-Woche: Mainz entlässt Trainer Beierlorzer

28.09.2020, 14:24 Uhr | t-online, BZU

 (Quelle: Sport1)
Nach Chaos-Woche: Mainz 05 entlässt Trainer Beierlorzer

Es ist die zweite Trainer-Entlassung der Saison: Mainz 05 und Achim Beierlorzer gehen ab sofort getrennte Wege. (Quelle: Sport1)

Nach Chaos-Woche: Mainz 05 entlässt Trainer Achim Beierlorzer. (Quelle: Sport1)


Streikende Spieler und eine hohe Niederlage gegen Aufsteiger Stuttgart wurden Trainer Achim Beierlorzer zum Verhängnis. Der Mainzer Coach muss zwei Tage nach der Schlappe gehen.

Der FSV Mainz 05 hat sich von Trainer Achim Beierlorzer getrennt. Am Montag wurde der 52-Jährige nur zehn Monate nach seinem Amtsantritt entlassen. Das bestätigte der Verein auf Twitter. Interimsweise wird der bisherige Co-Trainer Jan-Moritz Lichte das Training der 05er leiten und diese "in die weitere Saison" führen. 

In der Mitteilung des Vereins wird Sportvorstand Rouven Schröder wie folgt zitiert:

"Wir haben uns gemeinsam sehr intensiv mit unserem sportlichen Weg auseinandergesetzt und mit der Frage, in welcher Form wir der aktuellen Entwicklung Rechnung tragen und der Mannschaft kurzfristig und perspektivisch neue Impulse geben können. Ergebnis dieses sehr offenen und ehrlichen Gespräches ist, dass wir als Verein die gemeinsame Arbeit mit Achim Beierlorzer nicht fortsetzen."

Schröder weiter: "Die gemeinsame Zeit war geprägt von einem erfolgreich bestandenen Abstiegskampf und von schwierigen Arbeitsbedingungen aufgrund der Corona-Pandemie. Für seine Arbeit und seine Haltung in dieser für uns alle schwierigen Zeit gebührt Achim Beierlorzer unser Respekt."

Auch Beierlorzer selbst kam in der Mitteilung des Vereins Wort: "Ich bin enttäuscht über die Entscheidung des Vereins. Nichtsdestotrotz wünsche ich Mainz 05 und der Mannschaft für den weiteren Weg alles Gute", äußerte sich der 52-Jährige etwas zerknirscht. 

Beierlorzer hatte zuletzt den Rückhalt in der Mannschaft verloren, nachdem Stürmer Adam Szalai suspendiert wurde. Im Anschluss verlor Mainz das Heimspiel gegen den VfB Stuttgart mit 1:4. Nach zwei Spieltagen stehen die "Nullfünfer" auf dem 17. Tabellenplatz.

Verwendete Quellen:
  • Mitteilung des FSV Mainz 05

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal