Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Mario Götze wechselt zu PSV Eindhoven: "Ich bin am richtigen Platz"

Wechsel zur PSV Eindhoven  

Mario Götze: "Ich bin am richtigen Platz"

07.10.2020, 12:16 Uhr | t-online, np, aj, sle

Mario Götze wechselt zu PSV Eindhoven: "Ich bin am richtigen Platz". Mario Götze: Der WM-Held von 2014 hat einen neuen Verein. (Quelle: imago images/Kirchner)

Mario Götze: Der WM-Held von 2014 hat einen neuen Verein. (Quelle: Kirchner/imago images)

Mario Götze hat einen neuen Klub. Er wechselt in die Niederlande zur PSV Eindhoven. Jetzt hat sich der Weltmeister zu seiner Entscheidung geäußert - und erklärt, was er mit dem Klub erreichen will.

Ex-Nationalspieler Mario Götze wechselt zur PSV Eindhoven. Der Verein des deutschen Trainers Roger Schmidt bestätigte den Transfer am späten Dienstagabend mit einem Video auf Twitter. Götze erhält beim 24-maligen Meister einen Zweijahresvertrag. Zuvor absolvierte der ehemalige Weltmeister den Medizincheck. 

In Eindhoven trifft Götze auf den ehemaligen Bundesligatrainer Roger Schmidt. Mit ihm stand Götze in Kontakt, seit dieser vergangenes Jahr aus China zurückgekehrt war, wie er in einem Interview mit seinem neuen Verein verriet. In Eindhoven spielt der Offensivmann auch mit anderen deutschen Spielern zusammen, darunter Philipp Max, Timo Baumgartl und den vom FC Bayern München ausgeliehenen Adrian Fein. 

Götze: "Eindhoven passt zu meinem Spielstil"

Auch für Götze sei der Wechsel zu PSV überraschend gekommen, aber er freue sich über die Herausforderung, so der Offensivmann im Interview mit dem Sender seines neuen Klubs. Über die Gründe für seinen Wechsel sagte er: "Es ist das komplette Paket aus Fans, Klub und Ambitionen." Zudem findet Götze, dass er perfekt zum Team passe: "PSV Eindhoven passt zu meinem Spielstil. Ich bin hier am richtigen Platz für meine Art zu spielen."

Die Entscheidung habe der 28-Jährige mit seiner Familie getroffen. Auch seine Frau sei glücklich den Wechsel in die Niederlande, da sie nahe der Grenze aufgewachsen sei, sagte Götze. Über seine Ziele bei seinem neuen Klub sagt der WM-Held von 2014: "Ich hoffe auf viele Tore und viele Assists. Ich will ein wichtiger Teil dieses Teams sein und möglichst viele Spiele gewinnen."

Götze begann seine Bundesligakarriere 2009 bei Borussia Dortmund, wo er 2011 und 2012 den Meistertitel gewann. 2013 wechselte er für drei Jahre zum FC Bayern, ehe er nach der EM 2016 zum BVB zurückkehrte. 2014 erzielte er im WM-Finale von Rio das goldene Tor zum WM-Titel. Götzes Vertrag war im vergangenen Sommer ausgelaufen. Er hatte bei den Borussen keinen neuen Vertrag erhalten. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal