Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Mainz-Profi gibt wütendes Interview nach Niederlage

Von t-online, BZU

Aktualisiert am 31.10.2020Lesedauer: 2 Min.
Daniel Brosinski: Der Mainzer Verteidiger war nach dem Spiel in Augsburg bedient.
Daniel Brosinski: Der Mainzer Verteidiger war nach dem Spiel in Augsburg bedient. (Quelle: Poolfoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Mainz 05 verliert ein Bundesliga-Spiel. Diese Nachricht gab es in dieser Saison bereits sechsmal – bei sechs Spielen. Der Tabellenletzte steckt tief in der Krise. Das lassen sich auch die Spieler anmerken.

Laut wurde Daniel Brosinski nicht, als er nach dem Spiel am Sky-Mikrofon stand. Dass der Außenverteidiger nach der Niederlage gegen Augsburg aber die Nase voll hatte, merkte man ihm sofort an. Auf die Frage, was er denn gerade denken würde, antwortete er: "Das wollen sie nicht wissen." Auch die Nachfrage hatte keinen Effekt. "Nein, lieber nicht", so Brosinski, der ergänzte: "Es gucken gerade noch ein paar Jugendliche zu, die wollen das lieber nicht hören."


Golflehrer und Klubbesitzer: Das machen die Mainzer Ex-Stars heute

Jürgen Klopp, Marco Rose und die Bruchweg-Boys – Mainz 05 hat viele Stars hervorgebracht. t-online zeigt Ihnen, was die Ex-Stars der 05er heute machen.
Michael Thurk (1999 - 2006): Vom SV Jügersheim kam Michael Thurk nach Mainz. In 202 Pflichtspielen erzielte der Mittelstürmer 64 Tore für Mainz. Unter Sandro Schwarz war Thurk Co-Trainer. Jetzt sucht er als Scout Leihspieler für Mainz.
+19

Besonders der erste Abschnitt ärgerte den 32-Jährigen: "Die ersten 45 Minuten waren Schlafwagenfußball. [...] Man hätte alle elf auswechseln können. Das war von denen, die angefangen haben nicht bundesligatauglich."

Das nächste Spiel muss ein Sieg werden

In der zweiten Hälfte präsentierte sich Mainz zwar etwas besser, Augsburg sich aber auch. Die Fuggerstädter sicherten sich den 3:1-Sieg und sprangen in der Tabelle vorübergehend auf den fünften Platz.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Erstmals in Ukraine gesichtet: Das ist Russlands "Terminator"


Von solchen Tabellenregionen ist Mainz 05 weit entfernt. Der selbsternannte Karnevalsverein steht mit null Punkten aus sechs Spielen auf dem letzten Platz. Die Krise verschärft sich. Denn auch die Entlassung von Cheftrainer Achim Beierlorzer nach dem zweiten Spieltag hatte bisher keinen Effekt auf die Ergebnisse.

Weitere Artikel


Der Druck auf Nachfolger Jan-Moritz Lichte wächst. Dazu muss in der nächsten Woche dringend ein Sieg her, denn am kommenden Samstag ist mit Schalke 04 der Vorletzte zu Gast in Mainz. Eine weitere Niederlage kann sich der FSV nicht erlauben, ein Punkt wäre ebenfalls zu wenig.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von fcb-inside-Redakteur Vjeko Keskic
1. FSV Mainz 05
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website