Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bundesliga: BVB kämpft FC Augsburg nieder – Schalke 04 vergibt Sieg

Bundesliga, 19. Spieltag  

BVB kämpft Augsburg nieder – Schalke vergibt Sieg

30.01.2021, 22:32 Uhr | dd, dpa, sid

Bundesliga: BVB kämpft FC Augsburg nieder – Schalke 04 vergibt Sieg. Dortmunds Sancho (l.) gegen die Augsburger Defensive. (Quelle: Reuters)

Dortmunds Sancho (l.) gegen die Augsburger Defensive. (Quelle: Reuters)

Die Schwarz-Gelben beenden ihre Sieglos-Serie, haben mit dem FCA aber lange Mühe. S04 tritt im Abstiegskampf auf der Stelle – und die Hertha kriselt weiter.

Borussia Dortmund ist trotz einer Schwäche vom Elfmeterpunkt in die Erfolgsspur in der Bundesliga zurückgekehrt. Der Vizemeister bezwang den FC Augsburg mit 3:1 (1:1) und stoppte damit seinen Negativlauf von zuletzt drei Spielen ohne Sieg.

Thomas Delaney (26.), Jadon Sancho (63.) und Felix Uduokhai (75., Eigentor) erzielten die Treffer des BVB, der damit auch Revanche für die Niederlage im Hinspiel (0:2) nahm. Erling Haaland verschoss zudem einen Handelfmeter (21., nach Videobeweis). Es war bereits der dritte Elfmeter in Folge, den der BVB vergab. Andre Hahn (10.) hatte Augsburg in Führung gebracht.

"Wir sind sehr zufrieden mit dem Spiel", erklärte BVB-Trainer Edin Terzic nach dem Erfolg. "Es hat nicht nur das Ergebnis gestimmt, auch die Leistung war gut. Wir fühlen uns erleichtert. Wir haben uns gegen einen tief stehenden Block viele Chancen herausgespielt." Augsburgs Trainer Heiko Herrlich haderte mit dem Spielverlauf: "Der Ausgleichstreffer war zu vermeiden. Uns ging dann ein bisschen die Kraft weg, wir konnten nicht mehr so viel Druck auf den Ball ausüben. Uns fehlte dann ein bisschen die Durchschlagskraft."

Werder Bremen – Schalke 04

Historisch schlecht, Sieg verschenkt: Krisen-Klub Schalke 04 hat im Kampf gegen den Abstieg den nächsten Rückschlag eingesteckt. Trotz einer leidenschaftlichen Vorstellung und des zwischenzeitlichen Führungstreffers von Omar Mascarell (38.) kam die Mannschaft von Trainer Christian Gross bei Werder Bremen nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Nach einer Steigerung in der zweiten Halbzeit glich Kevin Möhwald (77.) für lange Zeit blasse Hanseaten noch aus.

Punkt gerettet: Die Bremer um Yuya Osako (M.) bejubeln das 1:1, die Schalker sind enttäuscht. (Quelle: imago images/Nordphoto)Punkt gerettet: Die Bremer um Yuya Osako (M.) bejubeln das 1:1, die Schalker sind enttäuscht. (Quelle: Nordphoto/imago images)

Für Schalke muss sich das Remis wie eine Niederlage anfühlen. Trotz des Punktgewinns bleibt der taumelnde Traditionsklub Tabellenletzter und stellte einen Klub-Negativrekord auf – Schalke ist nun schon seit 20 Bundesliga-Auswärtsspielen sieglos (434 Tage). Für Bremens Trainer Kohfeldt schien mehr drin im Spiel: "Die erste Hälfte war von uns kollektiv und individuell sehr schlecht, die zweite dann wahrscheinlich die beste der Saison. Trotz der ersten Halbzeit hätten wir den Sieg verdient gehabt."

Königsblau liegt nun sieben Punkte hinter dem Relegationsrang zurück –aber der 1. FC Köln könnte am Sonntag mit einem Sieg gegen Arminia Bielefeld davonziehen. Werder hingegen hat als Elfter bereits ein kleines Punktepolster auf die Gefahrenzone.

Eintracht Frankfurt – Hertha BSC

Hertha BSC hat seine chaotische Talfahrt auch unter Klub-Urgestein Pal Dardai nicht stoppen können. Beim Comeback des Ungarn auf der Trainerbank unterlagen die Berliner bei Eintracht Frankfurt mit 1:3 (0:0) – trotz zwischenzeitlicher Führung und starker kämpferischer Leistung. Die Hertha steckt damit weiter tief im Abstiegskampf, auf Dardai wartet vor allem im Spiel mit dem Ball in den kommenden Wochen noch viel Arbeit.

Die Entscheidung: Frankfurts Hinteregger (l.) trifft per Kopf gegen Hertha BSC. (Quelle: Reuters)Die Entscheidung: Frankfurts Hinteregger (l.) trifft per Kopf gegen Hertha BSC. (Quelle: Reuters)

Defensiv präsentierten sich die Hauptstädter weitgehend stabil, Andre Silva (67./90.+5, Foulelfmeter) und Martin Hinteregger (84.) konnten das Abwehrbollwerk aber doch knacken. Krzysztof Piatek (66.) traf zwischenzeitlich zur Führung für die Hertha, die damit nun schon fünf Spiele ohne Sieg ist, vier davon gingen verloren.

Die zeitweise drückend überlegene Eintracht untermauerte mit dem sechsten Sieg in den vergangenen sieben Partien eindrucksvoll ihre Europacup-Ambitionen. Der erste Heimsieg gegen die Hertha seit sieben Jahren lässt auch den kühnen Traum von der Champions League leben. "Für vier Trainingseinheiten war alles ok, nur das Ergebnis nicht", sagte Dardai nach Spielende.

Union Berlin –  Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach ist bei seiner Aufholjagd im Verfolgerfeld gestoppt worden. Die Mannschaft von Trainer Marco Rose kam nach einer durchwachsenen Vorstellung bei Union Berlin nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und verpasste die vorläufige Rückkehr auf einen Champions-League-Platz.

Neutralisiert: Gladbachs Thuram (M.) gegen Unions Griesbeck. (Quelle: imago images/Matthias Koch)Neutralisiert: Gladbachs Thuram (M.) gegen Unions Griesbeck. (Quelle: Matthias Koch/imago images)

Abwehrmann Robin Knoche (31.) traf für Union, das in der Tabelle weiter die Europapokal-Plätze im Blick hat. Alassane Plea (59.) gelang der Ausgleich. Bei den Berlinern musste Keeper Andreas Luthe (68.) nach einem Zusammenstoß vom Platz und wurde durch Loris Karius ersetzt. Union konnte nach Bayern München (1:1), Borussia Dortmund (2:1) und Bayer Leverkusen (1:0) erneut ein Top-Team der Liga zu Hause ärgern.

Rose war mit dem Remis unzufrieden: "Wir hätten schon gerne gewonnen. Es war ein richtiges Union-Berlin-Spiel gegen einen sehr gut organisierten Gegner. Hinten raus haben wir alles probiert. In der Summe ein gerechtes Unentschieden. Hut ab vor Union Berlin."

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen dpa und SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal