Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Einspruch erfolgreich: DFB verkürzt Sperre gegen Bielefelds de Medina

Einspruch erfolgreich  

DFB verkürzt Sperre gegen Bielefelds de Medina

15.03.2021, 13:49 Uhr | dpa

Einspruch erfolgreich: DFB verkürzt Sperre gegen Bielefelds de Medina. Schiedsrichter Markus Schmidt zeigt Bielefelds Abwehrspieler Nathan de Medina (r) nach der Roten Karte, das Spielfeld zu verlassen.

Schiedsrichter Markus Schmidt zeigt Bielefelds Abwehrspieler Nathan de Medina (r) nach der Roten Karte, das Spielfeld zu verlassen. Foto: Friso Gentsch/dpa. (Quelle: dpa)

Bielefeld (dpa) - Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld hat bei seinem Einspruch gegen eine Drei-Spiele-Sperre für seinen Verteidiger Nathan de Medina einen Erfolg errungen.

Nach Angaben der Arminia wurde die Sperre für den Belgier auf zwei Pflichtspiele reduziert. Nachdem er beim 2:1 in Leverkusen pausierte, muss er nun noch beim Spiel gegen RB Leipzig aussetzen und ist danach beim Kellerduell in Mainz wieder spielberechtigt.

De Medina hatte im Nachholspiel am 10. März gegen Werder Bremen (0:2) nach einem Foulspiel und dem Einsatz des Videobeweises einen Platzverweis erhalten. Zunächst hatte Schiedsrichter Markus Schmidt auf Gelb entschieden. Auch Werder-Trainer Florian Kohfeldt hatte den Platzverweis nach dem Spiel als hart bezeichnet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal