Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Saisonvorbereitung: Hertha mit 28 Spielern ins Trainingslager

Saisonvorbereitung  

Hertha mit 28 Spielern ins Trainingslager

24.07.2021, 16:34 Uhr | dpa

Saisonvorbereitung: Hertha mit 28 Spielern ins Trainingslager. Hertha-Trainer Pal Dardai nimmt zahlreiche Talente mit nach Österreich.

Hertha-Trainer Pal Dardai nimmt zahlreiche Talente mit nach Österreich. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Mit 28 Spielern reist Bundesligist Hertha BSC am Sonntag ins zweite Trainingslager, um sich auf die neue Fußball-Saison vorzubereiten. Auch die EM-Spieler Peter Pekarik (Slowakei), Vladimir Darida (Tschechien) und Dedryck Boyata (Belgien) sind nach dem Ende ihres Urlaubs mit dabei.

"Peka ist einfach ein Musterprofi und hat viel gearbeitet, er wird in Leogang voll einsteigen. Bei Vladi und Dedo analysieren wir und messen wir nach, wie weit sie sind", sagte Trainer Pal Dardai über die Rückkehrer.

Arne Maier und Jordan Torunarigha für Deutschland, Matheus Cunha für Brasilien sowie Lucas Tousart für Frankreich sind derzeit noch bei den Olympischen Spielen in Japan aktiv. Dardai wird zahlreiche Talente mit nach Österreich nehmen.

Als vierter Torhüter gehört der erst 16 Jahre alte Tim Goller mit zum Aufgebot. Der norwegische Keeper Rune Jarstein leidet noch unter den Folgen einer Covid-19-Erkrankung und fehlt weiter. "Wir können uns glücklich schätzen, dass wir eine gute Nachwuchsarbeit haben. Davon profitieren nun alle", sagte Dardai. Der polnische Stürmer Krzysztof Piatek ist nach seinem Knöchelbruch weiter im Aufbautraining.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: