Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Testspiel: Ersatzgeschwächter VfB Stuttgart verliert gegen Barcelona

Testspiel  

Ersatzgeschwächter VfB Stuttgart verliert gegen Barcelona

31.07.2021, 20:57 Uhr | dpa

Testspiel: Ersatzgeschwächter VfB Stuttgart verliert gegen Barcelona. Stuttgarts Trainer Pellegrino Matarazzo gestikuliert an der Seitenlinie.

Stuttgarts Trainer Pellegrino Matarazzo gestikuliert an der Seitenlinie. Foto: Tom Weller/dpa. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa) - Der corona- und verletzungsgeplagte VfB Stuttgart hat bei seinem Testspiel-Höhepunkt gegen den FC Barcelona deutlich verloren.

Ohne etliche Stammkräfte unterlag der schwäbische Fußball-Bundesligist den Katalanen im heimischen Stadion mit 0:3 (0:2). Die Neuzugänge Memphis Depay (21. Minute) und Yusuf Demir (36.) sowie Riqui Puig (73.) erzielten vor 25 000 Zuschauern die Tore für Barça, das ohne den immer noch vertragslosen Superstar Lionel Messi angetreten war.

Noch größere Personalprobleme plagen die Schwaben. Eine Woche vor ihrem Pflichtspiel-Auftakt im DFB-Pokal beim BFC Dynamo in Berlin verpatzten die Stuttgarter ihre Generalprobe. Angesichts großer Verletzungsprobleme und ohne drei positiv auf Corona getestete Spieler (Sasa Kalajdzic und zwei namentlich nicht genannte Profis) musste Trainer Pellegrino Matarazzo eine Notelf aufbieten. Nach herrlichem Pass von Frenkie de Jong sorgte Depay für die verdiente Gäste-Führung, eine Viertelstunde später legte der 18-jährige Demir auf Vorlage von Antoine Griezmann nach.

Bis auf einen Distanzschuss von Mateo Klimowicz (60.) hatte der VfB kaum gefährliche Aktionen. Die Gäste, bei denen zahlreiche Stars wie Griezmann, Depay, Gerard Piqué oder Sergio Busquets zum Einsatz kamen, erzielten stattdessen noch ein Tor. Erneut auf Vorlage von Griezmann sorgte Puig aus kurzer Distanz für den Endstand.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: