Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Marcel Sabitzer wechselt zum FC Bayern: Nagelsmann bekommt Wunschspieler

Nach langen Verhandlungen  

Wechsel steht offenbar bevor: Sabitzer zum FC Bayern

29.08.2021, 10:27 Uhr | t-online, BZU

Marcel Sabitzer wechselt zum FC Bayern: Nagelsmann bekommt Wunschspieler. Marcel Sabitzer: Der Österreicher wird wohl nicht mehr das Leipziger Trikot tragen. (Quelle: imago images/Revierfoto)

Marcel Sabitzer: Der Österreicher wird wohl nicht mehr das Leipziger Trikot tragen. (Quelle: Revierfoto/imago images)

Seit mehreren Wochen hielten sich die Gerüchte hartnäckig, dass der FC Bayern Interesse an Marcel Sabitzer hat. In den vergangenen Tagen wurde ein Wechsel immer wahrscheinlicher – und steht nun wohl bevor.

Marcel Sabitzer von Rasenballsport Leipzig steht vor einem Wechsel zum FC Bayern. Das berichtet zumindest die "Bild". Der "Kicker" meldet dies ebenfalls. Eine Bestätigung seitens der Klubs gibt es noch nicht. 

Laut der "Bild" haben sich die Vereine auf eine Ablösesumme von rund 16 Millionen Euro für den Österreicher verständigt. Sabitzer, dessen Vertrag in Leipzig nur noch bis 2022 gültig ist, habe sich bereits längst mit dem Rekordmeister geeinigt.

Am Samstag hatte Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic im Rahmen des Bundesliga-Spiels gegen Hertha BSC am Sky-Mikrofon gesagt: "Wir haben uns schon mit dem Spieler beschäftigt, ja. Das könnte ein Thema werden." Da das Transferfenster nur noch bis zum kommenden Dienstag (31. August) geöffnet hat, blieb den Bayern nicht viel Zeit für die Verpflichtung.

Sabitzers ehemaliger Nationalmannschaftskollege Marc Janko, der seine Karriere inzwischen beendet hat, freute sich über die Meldung: "Ein weiterer Österreicher beim FC Bayern: Glückwunsch und alles Gute Sabi!!!"

Als Kind war er Bayern-Fan

Sabitzer war ein Wunschspieler Trainer Julian Nagelsmanns, den er aus seinen zwei Jahren in Leipzig gut kennt. Der Österreicher ist ein kreativer Offensivspieler, der im Zentrum zu Hause ist, aber auch auf die Flügel ausweichen kann. Zudem ist der 27-Jährige ein Führungsspieler, der sich nicht davor scheut, Verantwortung zu übernehmen.

Der "Mitteldeutschen Zeitung" sagte er 2016 in einem Interview: "Ich war als Kind immer Bayern-Fan, bin daheim mit Bayern-Klamotten rumgelaufen."

Es ist zu erwarten, dass Sabitzer beim Spiel von Rasenballsport Leipzig am Sonntag beim VfL Wolfsburg (ab 17:30 Uhr im Liveticker bei t-online) nicht im Kader stehen wird, um keine Verletzung vor seinem Wechsel zu riskieren.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: