Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Pressestimmen zum BVB-Comeback von Erling Haaland: "Er ist ein Urviech"

Reaktionen zum Comeback  

Haaland? "Er ist einfach ein Urviech"

17.10.2021, 11:08 Uhr
Pressestimmen zum BVB-Comeback von Erling Haaland: "Er ist ein Urviech". Erling Haaland: Der BVB-Star machte zwei Treffer gegen Mainz.  (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Erling Haaland: Der BVB-Star machte zwei Treffer gegen Mainz. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Haaland ist nach seiner Verletzungspause zurück – und wie! Gegen Mainz machte der Norweger einen Doppelpack für den BVB. Das fasziniert auch die internationale Presse und prominente Stimmen. 

Er ist und bleibt ein Ausnahmespieler: Erling Haaland. Der Norweger verpasste wegen muskulärer Probleme zuletzt zwei Spiele des BVB. Am Samstag gegen Mainz gab er sein Comeback – mit einem Doppelpack. So verhalf der Stürmer seinem Team mit zwei Toren zum 3:1-Sieg gegen Mainz.

Die herausragende Leistung nach mehrwöchiger Pause blieb auch prominenten Stimmen der Fußballwelt nicht verborgen. So sagte beispielsweise Sky-Experte Didi Hamann nach dem Spiel: "Es ist ja auch nicht selbstverständlich, nach zwei oder drei Wochen Verletzungspause zurückzukommen und dann gleich wieder so einen Einfluss aufs Spiel zu nehmen. Er ist einfach ein Urviech."

"Unrealistisch" 

Auch Teamkollege und Dortmund-Kapitän Marco Rose lobte seinen Mitspieler: "Einfach dass er da ist, ist für uns wichtig, weil er immer zwei Spieler bindet. Beim Comeback dann noch zwei Tore zu machen, ist top." Der Journalist Fabrizio Romano schrieb unter einen Post des Offensivspielers: "Unrealistisch". 

Ebenso verzückt ist die internationale Presse. t-online hat für Sie einen  Überblick über einige Meldungen zusammengestellt.

Schweiz 

Blick: "Zu Reden gibt das Comeback von BVB-Torgarant Erling Braut Haaland: Der Norweger steht nach seiner Muskelverletzung in der zweiten Halbzeit im Rampenlicht. Im Strafraum lupft er den Ball über Widmer, dem Schweizer springt der Ball an den ausgestreckten Arm. Klare Sache: Penalty! Und der Chef machts gleich selbst, versenkt eiskalt in die Mitte. Kurz vor Schluss doppelt die Tormaschine nach."

Norwegen 

Aftenposten: "Er hob seinen rechten Finger und legte seinen linken Finger an sein Ohr. Dann sprang er auf und brüllte. Erling Braut Haaland erzielte in seinem ersten Spiel nach der Verletzung zwei Tore."

Stavanger Aftenblad: "Torwart Robin Zentner war einfach zu schwach in der Spur und der Norweger konnte vor 60.000 Fans sein Comeback feiern. Kurz vor Schluss punktete Haaland mit seinem zweiten Treffer der Partie, seinem 70. Dortmunder Tor in insgesamt 68 Spielen."

Spanien 

Marca: "Der Youngster hat weiterhin eine sehr gute Saison bei Borussia und wird aufgrund der treuen Vorliebe seines Klubs zu einem der Idole. Tatsächlich ist er der erste Spieler in der Geschichte der Bundesliga, der in seinen ersten 49 Spielen 49 Tore erzielte."

Italien 

Corriere dello Sport: "Haaland schießt Doppelpack und Dortmund gewinnt. Daher ist die Rückkehr des Norwegers, der die letzten beiden Bundesliga-Spiele verletzungsbedingt verpasst hatte, positiv."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: