Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Fredrik Björkan soll kommen: Hertha BSC steht vor erstem Winter-Transfer

Netz-Nachfolger gefunden  

Hertha BSC steht vor erstem Winter-Transfer

01.12.2021, 13:04 Uhr | t-online, dsl

Fredrik Björkan soll kommen: Hertha BSC steht vor erstem Winter-Transfer. Fredrik Björkan: Der Linksverteidiger ist mit Bodö/Glimt norwegischer Meister geworden. (Quelle: imago images/Digitalsport)

Fredrik Björkan: Der Linksverteidiger ist mit Bodö/Glimt norwegischer Meister geworden. (Quelle: Digitalsport/imago images)

Bundesligist Hertha BSC hat einem Medienbericht zufolge den ersten Neuzugang der anstehenden Winter-Transferperiode eingetütet. Der neue Linksverteidiger der Berliner kommt demnach aus Norwegen.

Der strauchelnde Bundesligist Hertha BSC hat wohl den Nachfolger für den im Sommer zu Borussia Mönchengladbach abgewanderten Linksverteidiger Luca Netz gefunden. Nach Informationen des norwegischen TV-Senders TV2 wechselt Fredrik Björkan zum 1. Januar 2022 ablösefrei zum Hauptstadtklub.

Der 23-jährige Außenverteidiger kommt vom designierten norwegischen Titelverteidiger Bodö/Glimt, bei dem er sich in den vergangenen Jahren zum Nationalspieler entwickelt hat (zwei Länderspiele). 

Bereits im November waren Gerüchte aufgekommen, dass Hertha sich mit Björkan verstärken wolle. Die "Bild" berichtete zu dieser Zeit aber auch noch von einem Interesse des niederländischen Topklubs Feyenoord Rotterdam. Die Berliner haben den Konkurrenten nun aber wohl ausgestochen. Über die Vertragslaufzeit oder andere Details des Deals ist derzeit nichts bekannt.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: