Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Borussia Mönchengladbach: Verdacht auf Impfpass-Fälschung

Medienbericht  

Impfpass-Fälschung bei Borussia Mönchengladbach?

08.12.2021, 17:02 Uhr | t-online

Borussia Mönchengladbach: Verdacht auf Impfpass-Fälschung. Borussia Mönchengladbach: Beim Bundesligist wurde ein Mitarbeiter wegen des Verdachts Impfausweis-Fälschung freigestellt. (Quelle: imago images/Zink)

Borussia Mönchengladbach: Beim Bundesligist wurde ein Mitarbeiter wegen des Verdachts Impfausweis-Fälschung freigestellt. (Quelle: Zink/imago images)

Im deutschen Profi-Fußball gibt es einen weiteren Verdacht auf die Fälschung eines Impfausweises. Laut eines Medienberichts ist diesmal Borussia Mönchengladbach betroffen.

Ein Mitarbeiter von Bundesligist Borussia Mönchengladbach soll laut "Sport Bild" im Besitz eines gefälschten Impfpass gewesen sein. Wie das Blatt berichtet, trennte sich der Verein wegen dieses "dringenden" Verdachts letzte Woche von einem Physiotherapeuten.

Auf Nachfrage des Magazins ließ Gladbach nur ausrichten, dass das Arbeitsverhältnis "zu einem Mitarbeiter aus dem Mannschaftsumfeld" beendet worden sei. Gründe dafür wurden von Klub-Seite demnach nicht genannt.

In den letzten Wochen hatte der Fall um Werder-Bremen-Trainer Markus Anfang für großes Aufsehen gesorgt. Gegen ihn wird seitens der Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der Fälschung eines Impf-Zertifikates ermittelt. Anfang war im Zuge dessen von seinem Posten bei den Norddeutschen zurück.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: