Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Kuriose Panne: Bayern-Star Jamal Musiala läuft mit falschem Trikot auf

Bei Pleite gegen Gladbach  

Bayern-Jungstar läuft mit falschem Trikot auf

08.01.2022, 12:53 Uhr | t-online, np

Kuriose Panne: Bayern-Star Jamal Musiala läuft mit falschem Trikot auf. Jamal Musiala: Sein Name stand nur in der ersten Hälfte auf seinem Trikot.  (Quelle: Reuters/Andreas Gebert )

Jamal Musiala: Sein Name stand nur in der ersten Hälfte auf seinem Trikot. (Quelle: Andreas Gebert /Reuters)

Mit 1:2 ging der Rückrundenauftakt des FC Bayern gegen Gladbach verloren. Auf dem Feld stand auch Nationalspieler Jamal Musiala. Allerdings stand nicht Musiala drauf, wo Musiala drin ist. 

Kuriose Szene beim ersten Bundesligaspiel des Jahres 2022. Bayerns Jamal Musiala stand am Freitagabend mit falschem Trikot auf dem Platz. Bei der etamäßigen Nummer 42 war auch die 42 auf dem Trikot zu sehen – allerdings der falsche Name. 

Denn nicht "Musiala" war auf mem Shirt des DFB-Spielers aufgedruckt, sondern der seines französischen Mannschaftskollegen Corentin Tolisso

Wie es zu dem Faux-Pas kommen konnte, ist bislang nicht bekannt. Musiala selbst schien zumindest nicht aufgefallen zu sein, dass er im zweiten Durchgang mit dem falschen Trikot aufgelaufen war. Noch in der ersten Hälfte hatte auf dem Rücken des erst 18-Jährigen alles gestimmt. 

Doch droht dem FC Bayern möglicherweise eine Strafe? Nein. "Kein Problem. Kurioser Fehler, mehr aber nicht, die Nummer stimmt ja", teilte der Schiedsrichterpodcast "Collinas Erben" kurz vor Spielende via Twitter mit. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: