• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Sicherheitsbedenken: BVB verschiebt Israel-Reise wegen Terroranschlag


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextG20-Gipfel mit Russland? Das sagt ScholzSymbolbild fĂŒr einen TextWellbrock holt Gold im Freiwasser Symbolbild fĂŒr einen TextHier drohen krĂ€ftige GewitterSymbolbild fĂŒr einen TextRussland zahlt fĂ€llige Zinsschulden nichtSymbolbild fĂŒr einen TextHelene singt fĂŒr SchraubenmilliardĂ€rSymbolbild fĂŒr einen TextFrau hĂ€lt 110 Schlangen zu HauseSymbolbild fĂŒr einen TextUrlauber finden ertrunkene MigrantenSymbolbild fĂŒr einen TextThorsten Legat verliert HodenSymbolbild fĂŒr einen TextDĂ€nen-Royals ziehen KonsequenzenSymbolbild fĂŒr einen TextNationalspieler tritt gegen Ex-Trainer nach Symbolbild fĂŒr einen TextErzbistum Berlin will weniger heizenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserHelene Fischer spielt Überraschungs-GigSymbolbild fĂŒr einen TextJetzt testen: Was fĂŒr ein Herrscher sind Sie?

BVB verschiebt Israel-Reise wegen Terroranschlag

Von t-online, dpa
Aktualisiert am 06.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Marco Reus: Eigentlich sollte der BVB-KapitÀn mit seinem Team nach Israel reisen.
Marco Reus: Eigentlich sollte der BVB-KapitÀn mit seinem Team nach Israel reisen. (Quelle: Team2/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der BVB hat noch zwei Ligaspiele vor der Brust. Erst trifft die Borussia auf Greuther FĂŒrth, dann auf Hertha BSC. Danach wollte der Verein eigentlich eine gemeinsame Reise unternehmen. Doch die wird nun verschoben.

Borussia Dortmund verschiebt seine fĂŒr das Saisonende geplante Reise nach Israel. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur sind beim Klub in den vergangenen Tagen die Sicherheitsbedenken gewachsen.

Zudem gab es organisatorische Probleme, die in der KĂŒrze der Zeit nicht ausgerĂ€umt werden konnten. Bei einem neuen Anschlag östlich von Tel Aviv waren am 5. Mai mindestens drei Menschen getötet worden. Bei einer Terrorwelle in Israel wurden seit Ende MĂ€rz 14 Menschen getötet.

UrsprĂŒnglich wollte der Bundesliga-Zweite wĂ€hrend des Aufenthaltes vom 15. bis 18. Mai ein Testspiel gegen den fĂŒnfmaligen Landesmeister Maccabi Netanja (17. Mai) bestreiten und die Holocaust-GedenkstĂ€tte Yad Vashem besuchen. Es wird nun nach einem neuen Termin gesucht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Köln verlÀngert Vertrag mit Baumgart
BVBDeutsche Presse-AgenturIsraelMarco ReusSpVgg Greuther FĂŒrth
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website