• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Offiziell: André Breitenreiter wird neuer Hoffenheim-Trainer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussland droht NorwegenSymbolbild für einen TextTexas: Neue Details zu toten MigrantenSymbolbild für einen TextWärmepumpen für alle? Neue OffensiveSymbolbild für einen TextFahrer erleidet Verbrennungen: VW-RückrufSymbolbild für einen TextTed Cruz zettelt Streit mit Sesamstraße anSymbolbild für einen TextCameron Diaz feiert ComebackSymbolbild für einen TextTennis: Deutsche attackiert PartnerinSymbolbild für einen TextBritney Spears' Mann spricht über EheSymbolbild für einen TextWerder Bremen mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild für einen TextZDF-Serienstar von Freundin getrenntSymbolbild für einen TextLeipzigerin von Scientology verschleppt?Symbolbild für einen Watson TeaserLena Meyer-Landrut plant radikalen SchrittSymbolbild für einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

Breitenreiter wird neuer Hoffenheim-Trainer

Von t-online
Aktualisiert am 24.05.2022Lesedauer: 1 Min.
André Breitenreiter ist künftig für die TSG Hoffenheim verantwortlich.
André Breitenreiter ist künftig für die TSG Hoffenheim verantwortlich. (Quelle: Geisser/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die TSG Hoffenheim bestätigt die Spekulationen der jüngsten Tage und macht André Breitenreiter zum Trainer. Es ist schon seine vierte Amtszeit bei einem Bundesligaklub.

André Breitenreiter wird neuer Trainer von TSG Hoffenheim. Der Klub bestätigte die Personalie am Dienstag. Breitenreiter, der einen Vertrag bis 2024 erhält, folgt auf den nach zwei Jahren entlassenen Sebastian Hoeneß. Die Wege trennten sich in der vergangenen Woche.

"André Breitenreiter ist ein sehr ambitionierter Trainer, der mit seiner offensiv ausgerichteten Spielidee hervorragend zur TSG passt", sagt Alexander Rosen, Direktor Profifußball. "Neben seiner fachlichen Expertise, überzeugt er vom ersten Moment durch seine einnehmende, emphatische Art."

In der Klub-Mitteilung wird der neue Coach mit den Worten zitiert: "Ich gehe mit großem Ehrgeiz an die Aufgabe in Hoffenheim. Die TSG hat sich in den vergangenen 15 Erstliga-Jahren in vielerlei Hinsicht zu einer Bereicherung für den deutschen Fußball entwickelt. Ihre Prinzipien, offensiv, mutig, flexibel und aktiv zu sein, decken sich absolut mit meiner Vorstellung vom Spiel, deshalb freue ich mich auf die gemeinsame Zukunft und meine Rückkehr in die Bundesliga."

Für den 48-jährigen Breitenreiter ist es bereits die vierte Amtszeit in der Bundesliga. 2014 stieg er mit dem SC Paderborn und 2017 mit Hannover 96 auf. Dazwischen trainierte er den FC Schalke 04. Nach einer Auszeit zwischen 2019 und 2021 heuerte er in Zürich an und führte den FCZ zum Titel.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Werder Bremen mit Transfer-Doppelschlag
  • T-Online
Von Alexander Kohne
André BreitenreiterSebastian HoeneßTSG 1899 Hoffenheim
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website