• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Transfermarkt: Mittelfeldspieler Özcan wechselt von Köln nach Dortmund


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextG7-Foto ohne Scholz: Söder äußert sichSymbolbild für einen TextFC Bayern gibt Manés Nummer bekanntSymbolbild für einen TextRussland droht ZahlungsausfallSymbolbild für einen TextTV-Star wird zweimal wiederbelebtSymbolbild für ein VideoG7: Warum schon wieder in Bayern?Symbolbild für einen TextTürkei: 200 Festnahmen bei Pride-ParadeSymbolbild für einen TextPutin holt übergewichtigen GeneralSymbolbild für einen TextTribüne bei Stierkampf stürzt ein – ToteSymbolbild für einen Text"Arrogante Vollidioten": BVB-Boss sauerSymbolbild für einen TextGerüchte um Neymar werden konkreterSymbolbild für einen TextGercke überrascht mit Mama-Tochter-FotoSymbolbild für einen TextStaatschefs witzeln über PutinSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischt

Mittelfeldspieler Özcan wechselt von Köln nach Dortmund

Von dpa
23.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Spielt zukünftig in Dortmund: Salih Özcan.
Spielt zukünftig in Dortmund: Salih Özcan. (Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund hat den türkischen Fußball-Nationalspieler Salih Özcan vom 1. FC Köln verpflichtet. Der 24-Jährige erhält beim Revierclub einen Vertrag bis zum 30. Juni 2026, wie der BVB mitteilte.

"Er ist ein ungemein zweikampf- und kopfballstarker Spieler. Einer, der dorthin geht, wo es weh tut und kompromisslos alles dafür gibt, dass seine Mannschaft Erfolg hat", sagte Dortmunds designierter Sportdirektor Sebastian Kehl. "Seine Mentalität und seine Physis, gepaart mit seiner Spielintelligenz, werden unserer Mannschaft guttun."

Özcan wurde in Köln geboren und spielte seit seiner Jugend für den FC. Der Mittelfeldspieler lief in der vergangenen Saison in der Bundesliga 31 Mal für die Kölner auf und erzielte zwei Tore. 2021 wurde er mit der deutschen U21 Europameister.

"Meine Stadt hätte ich nur für ganz wenige Vereine verlassen", sagte Özcan. "Die Energie von Borussia Dortmund, die man förmlich spüren kann, plus die Möglichkeit, regelmäßig in der Champions League spielen zu können, haben mich letztlich zu meiner Entscheidung geführt." Nach Niklas Süle (FC Bayern München), Nico Schlotterbeck (SC Freiburg) und Karim Adeyemi (RB Salzburg) ist Özcan der vierte Dortmunder Neuzugang für die kommende Saison.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Diese Rückennummer bekommt Sadio Mané beim FC Bayern
Von Benjamin Zurmühl
1. FC KölnBVBTransfermarkt
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website