• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Eintracht Frankfurt: Internationale Top-Klubs haben wohl Interesse an Glasner


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZwei Tote vor Hochhaus – GroßeinsatzSymbolbild für einen TextFrankfurter OB kündigt Rücktritt anSymbolbild für einen TextUSA: Großvater opfert sich für FamilieSymbolbild für einen TextHier herrscht am Wochenende StaugefahrSymbolbild für einen TextKatze bricht "Lockdown": Bußgeld Symbolbild für einen TextLand will mit Goldmünzen bezahlenSymbolbild für einen TextNeues im Fall der inhaftierten "Kegelbrüder"Symbolbild für einen TextTalent beschwert sich über FC BayernSymbolbild für einen TextWarum Lewandowski immer rückwärts isstSymbolbild für einen TextKate lichtet Camilla für Magazin abSymbolbild für einen TextStuttgart 21: Millionen für Echsen-UmzugSymbolbild für einen Watson TeaserBundesliga-Überraschung bahnt sich anSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Internationale Top-Klubs haben wohl Interesse an Glasner

Von t-online, MEM

25.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Oliver Glasner: Eintrachts Coach hat mit seinem Team den Europapokal geholt.
Oliver Glasner: Eintrachts Coach hat mit seinem Team den Europapokal geholt. (Quelle: Jan Huebner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er hat mit Eintracht Frankfurt die Europa League gewonnen. Kein Wunder, dass SGE-Trainer Oliver Glasner nun im Fokus steht. Erste internationale Top-Klubs sollen ihn angeblich schon auf dem Zettel haben.

Oliver Glasner und Eintracht Frankfurt haben den Europapokal gewonnen. Seitdem schauen viele auf den Trainer der SGE. Nun sollen auch internationale Top-Klubs Interesse an ihm haben. Wie die "Bild" berichtet, hat Real Madrid ein Auge auf Glasner geworfen. Demnach beobachtet der spanische Verein den Frankfurter Coach schon länger. Durch seine Erfolge zuletzt soll er im Ranking des Klubs laut der Zeitung unter die Top 5 geklettert sein.

Aktuell trainiert Carlo Ancelotti die "Königlichen". Sein Vertrag geht noch bis 2024. Als Nachfolger könnte demnach Oliver Glasner ins Spiel kommen.

Krösche über möglichen Anrufer: "Kann er sich sparen"

Zudem berichtet die "Bild", dass sich die Vereinsbosse von Tottenham Hotspur genauer über den Frankfurter Coach informiert haben sollen. Der Klub hat die Saison in der Premier League auf dem vierten Platz beendet. Antonio Conte steht seit November 2021 an der Seitenlinie, hat noch einen Vertrag bis 2023.

Allerdings soll Eintrachts Sportvorstand Markus Krösche nach Informationen von "Sport 1" auf die Frage, ob es schon einen Anruf wegen Glasner gab, mit "Nein" geantwortet haben. Zudem habe Krösche Reporter Christopher Michel gesagt: "Und die neun Cent für den Anruf kann er sich auch sparen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Warum Robert Lewandowski immer rückwärts isst
Carlo AncelottiEintracht FrankfurtMarkus KröscheReal Madrid
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website