HomeSportFußballChampions League

Ukraine-Krieg | "Putin"-Rufe bei Fenerbahçe-Spiel gegen Kiew


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRapper Coolio ist totSymbolbild für einen TextInnenministerium widerlegt Merz-AussageSymbolbild für einen TextMelanie Müller: Ermittlungen ausgeweitetSymbolbild für einen TextUmstrittener HSV-Vorstand zurückgetretenSymbolbild für einen TextGaspreisdeckel: EU macht VorschlägeSymbolbild für einen TextBiden leistet sich peinlichen PatzerSymbolbild für einen TextNBA-Star lehnt wegen Impfung 100 Mio. abSymbolbild für einen TextVerletzte nach nach Pyro-Chaos in JenaSymbolbild für einen TextGeorge drohte Freund mit Vater WilliamSymbolbild für einen TextHailey Bieber bricht ihr SchweigenSymbolbild für einen TextEx-Minister will zur FDP wechselnSymbolbild für einen Watson TeaserMeghan und Harry: Brisante E-MailSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt

"Putin"-Rufe bei Fenerbahçe-Spiel gegen Dynamo Kiew

Von dpa
Aktualisiert am 28.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Spieler von Fenerbahçe diskutieren mit dem Kiew-Spieler Georgiy Bushchan: Während des Spiels soll es "Putin"-Rufe gegeben haben.
Spieler von Fenerbahçe diskutieren mit dem Kiew-Spieler Georgiy Bushchan: Während des Spiels haben Fans laut "Putin" gerufen. (Quelle: IMAGO/Seskimphoto)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Beim Champions-League-Spiel von Fenerbahçe Istanbul gegen Dynamo Kiew hat es einen Eklat gegeben. Türkische Fans provozierten mit "Putin"-Rufen.

Fans von Fenerbahçe Istanbul haben mit ihrem Verhalten den Sieg von Dynamo Kiew im zweiten Pflichtspiel der Ukrainer seit Beginn des russischen Angriffskriegs überschattet. Übereinstimmenden türkischen Medienberichten zufolge skandierten zahlreiche Anhänger des türkischen Clubs in der zweiten Halbzeit der Partie der zweiten Champions-League-Qualifikationsrunde den Namen des russischen Präsidenten Wladimir Putin. Auf Twitter wurden Videos vom Spiel veröffentlicht, die entsprechende Gesänge der Fans zeigten. Fenerbahçe und die Europäische Fußball-Union UEFA waren für Stellungnahmen angefragt.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"Putin"-Rufe nach Tor der Ukraine

Witalij Bujalskyj (57. Minute) brachte Kiew in Führung, anschließend gab es die "Wladimir Putin"-Rufe von der Tribüne. Attila Szalai (89.) erzielte kurz vor Ende der regulären Spielzeit den zwischenzeitlichen Ausgleich für Fenerbahçe, das nach der Gelb-Roten Karte für Ismail Yüksek (53.) lange Zeit in Unterzahl spielte. Oleksandr Karawajew sorgte in der Verlängerung (114.) für das Weiterkommen von Kiew.

Der ukrainische Fußball-Rekordmeister setzte sich am Mittwochabend im Rückspiel in Istanbul mit 2:1 (1:1, 0:0) nach Verlängerung durch. Der knappe Auswärtssieg reichte nach dem 0:0 im Hinspiel, um die dritte Qualifikationsrunde für die Königsklasse zu erreichen. Dabei trifft Kiew auf Sturm Graz.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Schwer verletzter Fan zurück in Frankfurt
  • David Digili
Von David Digili
Dynamo KiewFenerbahçe SKIstanbulKiewUkraineWladimir Putin
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website