Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballChampions League

Champions League: Real Madrid wollte Uli Hoeneß haben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEx-Formel-1-Pilot ist totSymbolbild für einen TextPentagon entdeckt SpionageballonSymbolbild für einen TextStalingrad-Rede: Putin droht DeutschlandSymbolbild für einen TextDax geht durch die DeckeSymbolbild für einen TextSkistar teilt beunruhigendes FotoSymbolbild für einen Text"Bergdoktor": Nichts ist, wie es mal warSymbolbild für einen TextGasspeicher: Gute NachrichtenSymbolbild für einen TextPamela Anderson posiert komplett nacktSymbolbild für einen TextBayern verliert Neuschwanstein-ProzessSymbolbild für einen TextBerlin: Grüne rutschen in Umfrage abSymbolbild für einen TextSender streicht Folge von SchlagershowSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum überrascht mit Baby-AnsageSymbolbild für einen TextNiedliche Küken züchten - jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Real Madrid wollte Uli Hoeneß haben

Von t-online
Aktualisiert am 17.04.2012Lesedauer: 2 Min.
Uli Hoeneß lehnte ein Angebot von Real Madrid ab.
Uli Hoeneß lehnte ein Angebot von Real Madrid ab. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vor dem Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid (Dienstag ab 20.30 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) hat Bayern-Präsident Uli Hoeneß in einem Interview mit der spanischen Sportzeitung "As" aus dem Nähkästchen geplaudert. "Ja, 1974 hatte ich ein Angebot von Real Madrid", wird Hoeneß in dem Blatt zitiert. Zu dieser Zeit spielte Günter Netzer bereits bei den Königlichen, und Hoeneß' Teamkollege Paul Breitner, dem ebenfalls ein Angebot der Königlichen vorlag, hatte dieses angenommen. (Teamcheck zum Durchklicken: Bayern ohne Chance gegen Real)

Hoeneß jedoch lehnte ab: "Ich war 22 Jahre alt und es war mir lieber, in München zu bleiben.“ Die Anfrage freut den Bayern-Präsident allerdings auch heute noch. "Es war eine Riesenehre, dass Real an mir interessiert war."


Foto-Show: Alle Duelle zwischen dem FC Bayern und Real Madrid

Erst am 31. März 1976 kreuzen sich im Europapokal der Landesmeister erstmals die Wege der beiden Groß-Klubs. Im Halbfinal-Hinspiel in Madrid trennen sich beide Teams mit 1:1. Es war auch ein Duell zwischen dem Kaiser Franz Beckenbauer und dem Königlichen Günther Netzer.
"Alles, was wir geworden sind, alle Erfolge, haben wir nur dem Gerd zu verdanken", sagt Franz Beckenbauer immer wieder. Nicht übertrieben: Gerd Müller erzielt den einzigen Treffer im Hinspiel und ballert 14 Tage später beim 2:0-Sieg in München die Bayern im Alleingang ins Finale. Links im Bild: Uli Hoeneß.
+48

Jüngster Manager der Bundesliga

Eine Riesenehre für Hoeneß - ein Riesenglück für den FC Bayern, dass er abgelehnt hat. Als Spieler holte er mit dem Klub nach Reals Offerte noch zweimal den Europapokal der Landesmeister und einmal den Weltpokal.

Noch beeindruckender ist aber, was er danach aus dem Verein gemacht hat. 1979 wurde er jüngster Manager in der Bundesliga-Geschichte. Mehr als 20 nationale Titel folgten, dazu je ein Erfolg im UEFA-Cup und der Champions League. Unter Hoeneß wurde der FCB endgültig zu dem, was er heute ist: ein Klub mit Weltformat.

Real stärker "als mit Zidane und Figo"

Jetzt treffen die Bayern auf einen anderen Verein von diesem Format. Es steht das Duell der Rekordmeister und international erfolgreichsten Klubs ihres jeweiligen Landes vor der Tür. Dass der Halbfinal-Kracher kein Selbstläufer wird, weiß Hoeneß. "Real ist jetzt stärker als zur Zeit der Galaktischen mit Zidane und Figo. Das war eine Supermannschaft, aber nur für zwei Jahre. Mourinho hat ein großartiges Team geformt", ist Hoeneß voller Lob für den Gegner. Trotzdem haben seine Bayern gute Chancen auf ein Weitekommen: "Real hat mehr Respekt vor den Bayern als umgekehrt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Vor Duell mit Bayern: PSG bangt um Mbappé
FC Bayern MünchenGünter NetzerPaul BreitnerReal MadridUli Hoeneß
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website