Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League: Juve-Aus gegen Real Madrid "ein Diebstahl!"

...

Dramatisches Juve-Aus  

"Ein Diebstahl!" – Italienische Presse schäumt vor Wut

12.04.2018, 12:09 Uhr | gh, t-online.de, sid

Champions League: Juve-Aus gegen Real Madrid "ein Diebstahl!". Gianluigi Buffon: Juves Torwart-Ikone sah in der Nachspielzeit die Rote Karte. (Quelle: imago/ZUMA Press)

Gianluigi Buffon: Juves Torwart-Ikone sah in der Nachspielzeit die Rote Karte. (Quelle: ZUMA Press/imago)

Die Nachspielzeit in Madrid war an Dramatik nicht zu überbieten. Eine harte Entscheidung des Schiedsrichters verhinderte die Verlängerung. Die italienischen Medien fühlen sich betrogen.

Juventus kratzte im Viertelfinal-Rückspiel bei Real Madrid am zweiten italienischen Fußball-Wunder in nur 24 Stunden, nachdem am Tag zuvor Rom sensationell gegen Barcelona ins Halbfinale der Champions League einzog.

"Nacht der Wut und des Ärgers"

Mandzukic mit einem Doppelpack (2./37.) und Matuidi (61.) glichen die 0:3-Heimpleite wieder aus. Alle Zeichen standen auf Verlängerung, bis zur dritten Minute der Nachspielzeit. Benatia versucht am Fünfer dem einschussbereiten Vazquez den Ball abzuluchsen und trifft dabei Ball und Gegenspieler – der Spanier nimmt den Kontakt dankend an und geht zu Boden. Schiedsrichter Oliver zeigt sofort auf den Elfmeterpunkt.

Juve-Keeper Buffon redet sich in Rage und sieht Rot. Fünf Minuten später knallt Ronaldo den Ball ins Netz und schießt den Titelverteidiger ins Halbfinale. Die italienische Zeitung "Corriere dello Sport" ist angesichts dieser dramatischen Szenen empört und schreibt von "Diebstahl".

In der "Gazzetta dello Sport" geht der denkwürdige Champions-League-Abend als "Nacht der Wut und des Ärgers" ein. Für "La Repubblica" ist es "schwierig, wahrscheinlich unmöglich, all dies zu akzeptieren". Auch in Spanien wird der Halbfinaleinzug der Königlichen kritisch gesehen. "Raub des Jahrhunderts", heißt es in der "Sport". 

Die italienischen und spanischen Pressestimmen im Überblick:

ITALIEN

  • Gazzetta dello Sport: "Wut und Stolz: Juve empört. So geht es nicht. Diese Nacht in Madrid wird für immer eine Nacht der Wut und des Ärgers wegen eines verpassten Traums infolge eines sehr umstrittenen Elfmeters sein. Ärger wegen einer kaum für möglich gehaltenen Leistung, die plötzlich zu gelingen schien und nicht belohnt wurde. Nach Messi steht auch Ronaldo einen Schritt vor der Kapitulation vor einer italienischen Mannschaft, doch das Wunder geschieht diesmal nicht."
  • Corriere dello Sport: "Ein Diebstahl! Die Champions League löst sich für Juve wegen eines äußerst umstrittenen Elfmeters in Luft auf. Die Ungerechtigkeit könnte nicht größer sein. So ist es einfach schrecklich. Eine absolute Ungerechtigkeit. Juve siegt auf dem Spielfeld und Klubchef Andrea Agnelli gewinnt außerhalb des Stadions, indem er den Schiedsrichter schwer belastet. Die Champions League erlebt seinen unglaublichsten Abend."
  • Tuttosport: "Nein, so nicht! Ein Elfmeter Ronaldos in der 98. Minute versenkt Juve kurz vor der Erfüllung seiner Träume. Die Turiner standen einen Schritt vor einem Meisterwerk wie jenes von AS Rom gegen Barcelona, ein Meisterwerk aus Taktik, Technik und Intelligenz. Juve hätte den Einzug ins Halbfinale voll verdient gehabt."
  • La Repubblica: "Die Grausamkeit des Fußballs: Es ist schwierig, wahrscheinlich unmöglich, all dies zu akzeptieren. Der Platzverweis für Buffon im wahrscheinlich letzten internationalen Spiel seiner Karriere, ein Elfmeter Ronaldos, der Juve in der letzten Sekunde versenkt, nachdem die Mannschaft vom Einzug ins Halbfinale geträumt hatte. Niemand kann dieses Urteil akzeptieren."
  • Corriere della Sera: "Ein Match wie in einem Film. Juve lebt seinen Traum und schafft drei Tore gegen Real. Doch ein Elfmeter Ronaldos zerstört diesen Traum, während Buffon Rot sieht und so seine Karriere in Europa beendet. Für Juve könnte es nicht schmerzhafter sein. Dabei war alles perfekt: Buffon ist ein Riese, die Abwehr ist unbesiegbar, Pjanic ein fantastischer Regisseur. Doch Ronaldo ist einfach tödlich."

SPANIEN

  • MARCA: "Es war Elfmeter! Juventus brachte die Panik ins Bernabeu-Stadion. Real litt so wie nie und kam weiter so wie immer. Buffon verlor die Beherrschung. Cristiano zeigte keine Nerven und traf in der Nachspielzeit. Kaum zu glauben, in welche schlechte Lage sich Real selbst brachte. Diesmal ist es noch gutgegangen."
  • AS: "Von der Panik ins Halbfinale. Über dieses Spiel wird man in Italien noch Jahrzehnte sprechen. Juventus hatte zunächst den unmöglichen Traum wahr gemacht, doch Real kehrte zurück. Ronaldo wurde wieder einmal zum Rettungsanker. Schwerer Patzer von Keylor Navas beim dritten Juve-Tor. Real kommt gerade noch mit einem blauen Auge davon."
  • SPORT: "Der Raub des Jahrhunderts. Wieder ein Elfmetergeschenk für Real in der Champions League. Der Schiedsrichter erfindet sich einen nicht existierenden Elfmeter, damit Real Madrid ins Halbfinale kommt. Ein Skandal, dass Buffon des Spieles verwiesen wurde. Real kommt skandalös und um Haaresbreite ins Halbfinale."
  • EL MUNDO DEPORTIVO: "Real Madrid kommt ins Halbfinale und bleibt seinem Stil treu: Ein sehr zweifelhafter Elfmeter an Lucas Vazquez in der 93. Minute. Ein trauriger und unverdienter Abgang von Buffon, da war der Applaus des Madrider Publikums kein Trost."
Verwendete Quellen:


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Auf ins lange Wochenende - Versandkostenfrei bestellen
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018