Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League: Morddrohungen gegen Liverpool-Torwart Karius

...

Nach Patzern im Champions-League-Finale  

Morddrohungen gegen Liverpool-Torwart Karius

28.05.2018, 11:30 Uhr | t-online.de, AFP, sid, dpa

Champions League: Morddrohungen gegen Liverpool-Torwart Karius. Schockstarre: Loris Karius ist nach seinem zweiten Aussetzer fassungslos. (Quelle: imago/ZUMA Press)

Schockstarre: Loris Karius ist nach seinem zweiten Aussetzer fassungslos. (Quelle: ZUMA Press/imago)

Dass Torwart Karius mit seinen Patzern den Unmut einiger Liverpool-Fans auf sich ziehen würde, war absehbar. Aber einige Anhänger der Reds überschreiten jetzt eindeutig Grenzen.

Nach Morddrohungen und Hass-Attacken in sozialen Netzwerken gegen Liverpool-Torhüter Loris Karius hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Der deutsche Towart hatte durch zwei Patzer dazu beigetragen, dass Liverpool im Champions League-Finale gegen Real Madrid verloren hatte.

Polizei nimmt Drohungen "sehr ernst"

Zwar hatte Karius sich nach dem Spiel wortreich entschuldigt – einigen Fans war das aber offenbar nicht genug. Im Internet hagelte es Hass-Kommentare.

Dabei scheuten manche Anhänger auch vor massiven Drohungen gegen Karius und dessen Familie nicht zurück. "Die Behörde nimmt Einträge dieser Art in sozialen Medien sehr ernst. Jedes Delikt, das wir erkennen können, wird untersucht", sagte eine Sprecherin der für Liverpool zuständigen Polizei der britischen Zeitung "The Telegraph"

Untröstlich: Loris Karius möchte nach Abpfiff am liebsten im Boden verschwinden. (Quelle: imago/VI Images)Untröstlich: Loris Karius möchte nach Abpfiff am liebsten im Boden verschwinden. (Quelle: VI Images/imago)

"Torwartfehler für die Ewigkeit"

Auch Medien und Experten kannten nach den Aussetzern des deutschen Keepers keine Gnade. "Karius schenkt Real Madrid den 13. Champions-League-Titel", schrieb die spanische Zeitung Sport.

Der englische Independent sah "Torwartfehler für die Ewigkeit". Und für den italienischen Corriere della Sera war "das, was Karius angestellt hat, auf diesem Niveau unerhört".

Kahn: "So ein Abend kann eine Karriere zerstören"

Ex-Bayern- und National-Torwart Oliver Kahn erklärte im ZDF: "Ich kann mich nicht dran erinnern, etwas Brutaleres für einen Torwart miterlebt zu haben, wie dieses Spiel für Karius. Es ist schwer zu beurteilen, ob er das wegstecken kann.“

Und wurde drastisch: "So ein Abend kann eine Karriere zerstören. Da kommt extrem viel Arbeit im mentalen Bereich auf ihn zu. Wie er sich heute fühlt, ist noch kein Vergleich dazu, wie es ihm morgen, übermorgen und in den nächsten Tagen gehen wird. Dieses Spiel wird ihn verfolgen.

Karius "würde zu gerne die Zeit zurückdrehen"

Karius selbst meldete sich nach einer Nacht des Herumwälzens, voller Selbstzweifel und Vorwürfe schwermütig zu Wort. "Ich habe immer noch nicht wirklich geschlafen. Die Szenen spuken wieder und wieder in meinem Kopf herum", twitterte der Unglücksrabe des FC fast 20 Stunden nach seinen folgenschweren Patzern im Champions-League-Finale.

Er sei untröstlich, schrieb Karius, er habe die Mannschaft, die Fans, die Betreuer, einfach alle im Stich gelassen: "Ich würde zu gerne die Zeit zurückdrehen, aber das ist nicht möglich." 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen afp, sid, dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018