Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Drama in Rom: Rolltreppe stürzt ein – mehr als 20 Verletzte

Vor Champions-League-Spiel  

Drama in Rom: Rolltreppe stürzt ein – mehr als 20 Verletzte

24.10.2018, 08:58 Uhr | dpa, t-online.de

Aufnahmen von Einsturz der Rolltreppe vor Fußballspiel (Quelle: Bitprojects)
Hier stürzt die Rolltreppe Fußballfans in die Tiefe

In Rom kollabiert eine Rolltreppe und reißt zahlreiche Menschen in die Tiefe. Einige werden unten von der Rolltreppe eingeklemmt. Es gibt über 20 Verletzte darunter auch Schwerverletzte. (Quelle: Bitprojects)

Vor Fußballspiel in Rom: Hier stürzt die Rolltreppe Fußballfans in die Tiefe. (Quelle: Bitprojects)


Vor der Partie zwischen der AS Roma und ZSKA Moskau kam es zu traurigen Szenen in einer U-Bahnstation. Bei einem Einsturz einer Rolltreppe verletzten sich viele Menschen.

Bei einem Rolltreppenunglück in einer U-Bahnstation in Rom sind mehr als 20 Menschen verletzt worden. Die meisten Verletzten seien russische Fußballfans, berichteten italienische Medien am Dienstagabend. Demnach gab es mindestens einen Schwerverletzten. Videoaufnahmen zeigten, wie die Rolltreppe in der U-Bahnstation Repubblica plötzlich in die Tiefe rauscht und schreiende Menschen am unteren Ende übereinander stürzen.


Aktuell besteht noch Uneinigkeit über die Ursache des Unglücks. Augenzeugen sagten Medien, augenscheinlich betrunkene russische Fußballfans seien auf der Rolltreppe umhergesprungen und hätten getanzt, als es zu dem Unglück gekommen sei. Fans wiesen das zurück.

U-Bahnhof mitten im Zentrum der Stadt

Die Station Repubblica liegt unweit des Hauptbahnhofs auf der Metro-Linie A mitten im Zentrum der Stadt. Die U-Bahnstation wurde geschlossen, teilte die Verkehrsgesellschaft Atac mit. Busse und Autos wurden umgeleitet. Vor dem Eingang waren Krankenwagen zu sehen.

Roms Bürgermeisterin Virginia Raggi machte sich vor Ort ein Bild von der Lage. "Wir sind hier, um zu verstehen, was passiert ist, und um den Verletzten und ihren Familien unsere Unterstützung anzubieten", sagte sie.

Fotos der Feuerwehr zeigten den zerstörten unteren Teil der Rolltreppe. Helfer sprachen bei Ansa von Bierflaschen und Scherben, die dort herumliegen würden. Auf einem Video war zu sehen, wie viele Menschen die Treppe hinunterfahren. Als diese nachgibt, stürzen sie übereinander, Menschen springen in Panik über den Handlauf.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Wenn du es Eisfach drauf hast: LG Kühlschränke
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018