Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League: Leipzig-Torhüter Gulacsi erleidet Schädelprellung

Champions League  

Leipzig-Torhüter Gulacsi erleidet Schädelprellung

28.11.2019, 18:24 Uhr | dpa

Champions League: Leipzig-Torhüter Gulacsi erleidet Schädelprellung. Hat sich beim Spiel gegen Benfica Lissabon eine Schädelprellung zugezogen: Leipzigs Torwart Peter Gulacsi.

Hat sich beim Spiel gegen Benfica Lissabon eine Schädelprellung zugezogen: Leipzigs Torwart Peter Gulacsi. Foto: Jan Woitas/dpa. (Quelle: dpa)

Leipzig (dpa) - RB Leipzigs Torhüter Peter Gulacsi hat sich im Champions-League-Spiel gegen Benfica Lissabon eine Schädelprellung zugezogen, teilte der sächsische Fußball-Bundesligist mit.

Damit ist ein Einsatz des 29 Jahre alten ungarischen Nationalkeepers am 30. November beim SC Paderborn unwahrscheinlich. Gulacsi hatte beim 0:2 durch Carlos Vinicius das Knie des Benfica-Stürmers mit voller Wucht an den Kopf bekommen und musste ausgewechselt werden. Leipzig drehte in der Nachspielzeit die Partie noch und schaffte durch das 2:2 erstmals in der Vereinsgeschichte den Sprung in die K.o.-Phase der Königsklasse.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal