• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Champions League
  • Lothar Matthäus ist sicher: Der FC Bayern kommt ins Champions-League-Finale


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen Text2. Liga: Darmstadt auf AufstiegsplatzSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für einen TextTaliban gehen gegen Frauenprotest vorSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextDFB-Star trifft bei Bundesliga-RückkehrSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Matthäus: Der FC Bayern kommt ins Champions-League-Finale

Von dpa
Aktualisiert am 10.08.2020Lesedauer: 2 Min.
Lothar Matthäus: Der frühere Bayern-Star glaubt an einen Münchner Finaleinzug in der Champions League.
Lothar Matthäus: Der frühere Bayern-Star glaubt an einen Münchner Finaleinzug in der Champions League. (Quelle: Eibner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Lothar Matthäus glaubt, dass der FC Bayern ins Finale der Champions League einzieht. Der DFB-Rekordnationalspieler sieht die Münchner im Vorteil gegenüber der Konkurrenz – und lobt dabei besonders einen Spieler.

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus ist überzeugt, dass es sein Ex-Klub Bayern München ins Finale der Champions League schafft. "Ich bin wirklich bemüht, die Nadel im Heuhaufen zu suchen, wenn ich die Teams, Klubs und Spieler analysiere. Aber bei Bayern ist gerade keine zu finden. Weder auf noch neben dem Platz", schrieb der 59-Jährige in seiner Sky-Kolumne (Sonntag).


Weinbauer und Häftling: Was machen die Legenden der Champions League?

Die Champions League ist Europas Königsklasse. Die größten Spieler aller Zeiten wurden hier zu Legenden und setzten sich ihre ganz persönlichen Denkmäler. Diese Spieler prägten den Wettbewerb wie keine anderen. Doch was machen sie heute?
Rudi Völler (59): Die UEFA Champions League ist der Nachfolgewettbewerb des Europapokals der Landesmeister und existiert seit der Saison 1992/93. Unter neuem Namen durfte Rudi Völler als erster Deutscher den berühmten "Henkelpott" mit Olympique Marseille in die Höhe recken. Seit Juli 2018 ist Völler Geschäftsführer Sport beim Bundesligisten Bayer Leverkusen.
+23

Beim deutschen Rekordmeister sei Toptorjäger Robert Lewandowski "das Spiegelbild dieser Mannschaft und ihrer großen Triple-Mission. Er ist nicht nur der aktuell beste Spieler der Welt. Sein Charakter, dieser Wille, die Sieger-Ausstrahlung und die Fokussierung auf das große Ziel sind momentan unerreicht und einzigartig", so Matthäus.

Matthäus sähe den FC Bayern auch gegen Man City im Vorteil

Der Double-Sieger aus München trifft im Viertelfinale der Königsklasse am Freitag auf den FC Barcelona mit Superstar Lionel Messi. Zwar könne Messi immer noch jede Abwehr der Welt punktuell auseinander nehmen. "Aber am Ende kommt es doch auf das Team und Kollektiv an, um die wirklich großen Ziele zu erreichen. Und da mangelt es bei Barca doch erheblich", sagt Matthäus. "Auch gegen Barcelona sehe ich die Münchner klar im Vorteil."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Da wird einem extrem schlecht"


Im Halbfinale würden die Münchner dann nach Ansicht von Matthäus auf Manchester City mit Ex-Trainer Pep Guardiola treffen. "Doch auch in diesem möglichen Halbfinale hätten die Bayern für mich die Nase vorn und kommen ins Finale", sagt Matthäus.

RB Leipzig, das im Viertelfinale auf Atlético Madrid trifft, hat Matthäus nicht auf dem Zettel. "Meine Halbfinals lauten Bayern gegen City und Paris Saint-Germain gegen Madrid. Und mein Finale Bayern gegen Paris", meint der frühere Welt- und Europameister. Im Endspiel würde er trotz seiner Sympathien für den Hauptstadt-Klub aus Frankreich natürlich "meinen Bayern die Daumen drücken."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DFBFC Bayern MünchenLionel MessiLothar MatthäusRobert Lewandowski
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website