Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Sandro Wagner kritisiert PSG-Star Mbappé scharf: "Frechheit"

Spiel gegen Manchester City  

Sandro Wagner kritisiert PSG-Superstar Mbappé scharf

29.04.2021, 07:52 Uhr | t-online, MEM

Sandro Wagner kritisiert PSG-Star Mbappé scharf: "Frechheit". Kylian Mbappé: Der PSG-Star schaut nach Abpfiff enttäuscht, sein Team hat gegen Manchester City das Halbfinal-Hinspiel verloren.  (Quelle: Reuters/Benoit Tessier)

Kylian Mbappé: Der PSG-Star schaut nach Abpfiff enttäuscht, sein Team hat gegen Manchester City das Halbfinal-Hinspiel verloren. (Quelle: Benoit Tessier/Reuters)

Das dürfte dem Weltstar Kylian Mbappé gar nicht gefallen: Sandro Wagner kommentierte das Spiel gegen Manchester City und attackierte dabei den Paris-St.-Germain-Spieler. Nicht nur ein Mal.

Manchester City konnte das Halbfinale gegen Paris St. Germain 2:1 gewinnen und steht kurz vor dem Einzug ins Finale der Champions League. Während sich die Mannschaft aus der Premier League in der zweiten Halbzeit stark zeigte, ließ das Team von Mauricio Pochettino hinten raus nach.

Dabei fiel DAZN-Kommentator Sandro Wagner besonders ein Spieler negativ auf: Weltstar Kylian Mbappé. Der Ex-Bundesligaspieler attackierte den PSG-Stürmer heftig, sagte: "Ich spreche über die Körperhaltung von Mbappé, die ist eine Frechheit in der zweiten Halbzeit. Das muss man einfach so sagen. Er ist Weltmeister, er muss ein Vorbild sein. Auch für junge Spieler."

Sandro Wagner: Der Ex-Bundesligaspieler ist Kommentator bei DAZN. (Quelle: imago images/Fotostand)Sandro Wagner: Der Ex-Bundesligaspieler ist Kommentator bei DAZN. (Quelle: Fotostand/imago images)

"Er ist eine Diva" 

Doch damit nicht genug. Wagner legte nach: "Er ist eine kleine Diva, wie er sich verhält. Es ist Manchester City, eines der besten Teams der Welt, da müssen elf Mann defensiv mitarbeiten und das hat er fast gar nicht gemacht."

Durch den Sieg des Premier-League-Teams in Paris wird es für die Mannschaft um Mbappé im Rückspiel umso schwerer, noch das Finale zu erreichen. Auf Instagram postete der Klub nach Schlusspfiff ein Foto von Ángel Di María, schrieb dazu: "In Manchester geht es um alles".

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: