HomeSportFußballDFB-Pokal

Hunderte BVB-Fans feiern DFB-Pokalsieg in Dortmunder Innenstadt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextGrüne Jugend will Verstaatlichungen Symbolbild für einen TextSargträger der Queen stirbt mit 18 JahrenSymbolbild für einen TextLauterbach: "Sind im Krieg mit Putin"Symbolbild für einen TextMann schlägt auf Wiesn mit Maßkrug zuSymbolbild für einen TextWichtige Gas-Pipeline geht in BetriebSymbolbild für einen TextFrau in Hotel von Schrank erschlagenSymbolbild für einen TextCarmen Geiss hat die Haare kurzSymbolbild für einen TextHaus mit 650.000 Lichtern trotzt GaskriseSymbolbild für einen TextSchlagerstar legt sich neuen Namen zuSymbolbild für einen TextHandball-Profi outet sichSymbolbild für einen TextKostenexplosion bei größtem StraßenfestSymbolbild für einen Watson TeaserRed-Bull-Boss soll schwer erkrankt seinSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Im Video: Hunderte BVB-Fans feiern Pokalsieg – Strafen drohen

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 14.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Trotz Ausgangssperre: Rund 200 Fußballfans versammelten sich nach dem Sieg des BVBs im Pokalfinale. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Durch einen 4:1-Erfolg gegen RB Leipzig sicherte sich der BVB seinen fünften DFB-Pokal. Der Jubel in Dortmund war groß. Trotz Ausgangssperre trafen sich die Anhänger der Borussia an einem historischen Ort. Strafverfahren wurden eingeleitet.

Bis zu 200 BVB-Fans haben nach dem DFB-Pokalsieg gegen RB Leipzig trotz geltender Ausgangssperre am Dortmunder Borsigplatz, dem Geburtsort des Ballspielverein Borussia 09, gefeiert.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Es wurde vereinzelt Pyrotechnik gezündet", teilte eine Sprecherin der Polizei Dortmund am frühen Freitagmorgen mit. Zu Auseinandersetzungen unter den Fans oder der Fans mit Beamten kam es jedoch nicht. Die Polizei löste die Ansammlung nach kurzer Zeit wieder auf.

Polizei beschlagnahmt Pyrotechnik und stellt Strafanträge

Gegen mehrere BVB-Fans sind nun Strafverfahren eingeleitet worden. Die große Mehrheit der Fans habe sich an die Corona-Schutzverordnung mit Ausgangssperre gehalten und auf spätabendliche Jubelfeiern im Freien verzichtet, teilte die Polizei am Freitag in einer Zwischenbilanz mit. Aus einer Gruppe von rund 80 Personen der Ultra-Szene heraus sei jedoch am Borsigplatz "diverse Pyrotechnik" abgebrannt worden. Die Beamten hätten die Vorfälle umfangreich dokumentiert.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Florian Silbereisen: Seit 2004 moderiert er die "Feste"-Shows der ARD.
Florian Silbereisen äußert sich zum Show-Wirrwaar
Satellitenbild von Lyman: Die russische Armee hat die strategisch wichtige Stadt in der Ukraine aufgegeben. (Archivfoto)
Symbolbild für ein Video
Russische Armee gibt eingekesselte Stadt auf

Bereits zuvor hatten die Einsatzkräfte in unmittelbarer Nähe zum Borsigplatz größere Mengen an Pyrotechnik sichergestellt. Die allermeisten Dortmunder hätten Verantwortungsbewusstsein gezeigt und "ihrer Freude zu Hause Ausdruck verliehen", hieß es weiter.

Dortmund hatte gegen Leipzig am Donnerstagabend mit 4:1 im Berliner Olympiastadion gewonnen. Je zwei Tore für die Borussia erzielten der 20-jährige Erling Haaland und der 21-jährige Jadon Sancho.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
AusgangssperreBVBDFBPolizeiRB Leipzig
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website