Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballEM

Nationalmannschaft: Benedikt Höwedes lobt Joshua Kimmich


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRWE: Lage bei Gasversorgung schwierigSymbolbild für einen TextBidens Mehrheit wieder geschrumpftSymbolbild für einen TextHier soll es heute schneienSymbolbild für einen TextEx-Wolfsburger schießt kurioses WM-TorSymbolbild für einen TextAus für deutschen Discounter im NordenSymbolbild für einen TextPopstar trauert um seinen Sohn Symbolbild für ein VideoDrohne verfolgt Panzer – fatale FolgenSymbolbild für einen TextNeuer Moderator im "Frühstücksfernsehen"Symbolbild für einen TextErzieherinnen rächen sich mit DrohungSymbolbild für einen TextDönerladen: Frau wirft Dackel über ThekeSymbolbild für einen TextLegendäres Gasthaus folgt auf SchuhbeckSymbolbild für einen Watson TeaserSupermarkt führt neuen Service ein Symbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Höwedes lobt: "Joshua Kimmich hat klasse gespielt"

Von sid
Aktualisiert am 22.06.2016Lesedauer: 1 Min.
Benedikt Höwedes präsentiert sich in Frankreich einmal mehr als herausragender Teamkamerad.
Benedikt Höwedes präsentiert sich in Frankreich einmal mehr als herausragender Teamkamerad. (Quelle: GEPA/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Weltmeister Benedikt Höwedes hat Größe gezeigt. Der 28-Jährige von Schalke 04 zollte seinem Konkurrenten Joshua Kimmich nach dessen starkem Auftritt gegen Nordirland (1:0) ein dickes Lob.

"Joshua hat klasse gespielt. Es war genau die richtige Entscheidung vom Coach, ihn zu bringen. Wir waren gefährlicher im Spiel nach vorn", schrieb Höwedes auf Twitter.


EM 2016: Die heißesten Fans

Endspiel: Bei diesem Bild gibt es nicht mehr viel zu sagen.
Strahlendes Lachen: Diese Französin weiß einfach zu gefallen.
+96

"Alle müssen die Egos hinten anstellen"

Der 21 Jahre alte Kimmich war im abschließenden Gruppenspiel in Paris von Bundestrainer Joachim Löw für Höwedes als rechter Verteidiger aufgeboten worden. Der Schalker hatte in den beiden ersten EM-Partien gegen die Ukraine und Polen nicht überzeugen können, vor allem in der Offensive konnte er keine Akzente setzen.

Höwedes, der in der 76. Minute für den angeschlagenen Jerome Boateng eingewechselt worden war, nahm seine Bankrolle sportlich. "Wir müssen uns alle dem großen Ziel unterordnen und alle die Egos hinten anstellen. Es ist normal, wenn andere Spieler hin und wieder Einsatzzeit bekommen", sagte er.

Der hoch gelobte Kimmich wusste schon, dass er auf dem Platz stehen würde. "Der Trainer kam vor zwei Tagen und hat mir gesagt, dass er überlegt, mich auf rechts spielen zu lassen", sagte Kimmich dann wieder etwas schüchtern ins ARD-Mikro: "Gestern hat er mir gesagt, dass ich spiele. Wir haben es extrem gut gemacht, nur hätten wir viel mehr Tore machen müssen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Benedikt HöwedesFC Schalke 04FrankreichJoachim LöwJoshua KimmichParisTwitter
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website