Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Europa League: Leverkusen dreht Spiel – RB Leipzig erfüllt Pflichtaufgabe

Europa League  

Leverkusen dreht das Spiel – Leipzig erfüllt Pflichtaufgabe

04.10.2018, 22:46 Uhr | sid, t-online.de

Europa League: Leverkusen dreht Spiel – RB Leipzig erfüllt Pflichtaufgabe. Doppelpack vom Bayern-Stürmer: Lucas Alario (r.) feiert mit Kevin Volland seinen zweiten Treffer zum zwischenzeitlichen 3:1. (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Doppelpack vom Bayern-Stürmer: Lucas Alario (r.) feiert mit Kevin Volland seinen zweiten Treffer zum zwischenzeitlichen 3:1. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Bayer Leverkusen und Leipzig haben in der Europa League wichtige Siege eingefahren. Die Werkself drehte einen Rückstand gegen Larnaka – und RB war Trondheim deutlich überlegen.

Bayer Leverkusen hat im zweiten Gruppenspiel in der Europa League seine Pflichtaufgabe erfolgreich gemeistert. Das Team von Trainer Heiko Herrlich gewann gegen den zypriotischen Pokalsieger AEK Larnaka mit 4:2 (1:1) und verteidigte mit sechs Punkten die Tabellenführung in der Gruppe A.

Volland: "Sieg wichtig für den Kopf"

"Das war kein Selbstläufer, aber in unserer Situation ist jeder Sieg wichtig für den Kopf", sagte Stürmer Kevin Volland: "Wir haben sechs Punkte, das ist im Moment das Wichtigste."



Ivan Trickovski brachte Larnaka zunächst in Führung (25.), Kai Havertz gelang kurz vor der Pause der Ausgleich (44.). Der eingewechselte Lucas Alario entschied das Spiel für die Werkself mit einem Doppelpack (49, 88.), Dimitris Raspas (90.+1) verkürzte kurz vor Schluss, ehe Julian Brandt (90.+2) zum Endstand traf. Am 25. Oktober muss Leverkusen zum dritten Gruppenspiel in die Schweiz zum FC Zürich.

Wichtiger Sieg für RB in der Europa League: Hier feiert Leipzig den Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0 in Trondheim durch Matheus Cunha (l.). (Quelle: imago images/Picture Point LE)Wichtiger Sieg für RB in der Europa League: Hier feiert Leipzig den Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0 in Trondheim durch Matheus Cunha (l.). (Quelle: Picture Point LE/imago images)

Laimer: "Mich ärgert nur das Gegentor"

RB Leipzig hat am zweiten Spieltag in der Europa League den ersten Sieg gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick gewann am Donnerstag in der Gruppe B beim norwegischen Meister Rosenborg Trondheim souverän mit 3:1 (1:0).

"Das war eine gute Leistung von uns und ein sehr verdienter Sieg", sagte Trainer Ralf Rangnick. Mittelfeldspieler Konrad Laimer meinte: "Mich ärgert eigentlich nur das Gegentor. Aber insgesamt war das ein super Auftritt von uns."

Jean-Kevin Augustin (12.), Ibrahima Konate (54.) und Matheus Cunha (61.) erzielten die Tore für die Leipziger, Issam Jebali (79.) gelang der Ehrentreffer. Zum Auftakt der Gruppenphase hatte RB Leipzig das "Dosen-Duell" gegen den kleinen Bruder Red Bull Salzburg (2:3) verloren.

Verwendete Quellen:
  • sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal