t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballFrauenfußball

Frauen-Bundesliga: VfL Wolfsburg droht Abgang von Star Ewa Pajor


Rekordmeister droht zu zerfallen
Nach DFB-Star: Nächste Top-Spielerin vor dem Abflug

Von t-online, wl

Aktualisiert am 02.04.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 1018240289Vergrößern des BildesLena Oberdorf (l.) jubelt mit Ewa Pajor: Der Abgang der deutschen Nationalspielerin ist bereits beschlossen. (Quelle: IMAGO/Eibner/Memmler/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Dem VfL Wolfsburg droht der nächste herbe Rückschlag. Lena Oberdorf wird den Klub gen München verlassen. Doch sie ist wohl nicht die einzige Starspielerin, die geht.

Die Meisterschaft in der Frauen-Bundesliga ist in dieser Spielzeit so gut wie entschieden. Der FC Bayern ist dem VfL Wolfsburg bereits um sieben Punkte enteilt. Bei fünf ausstehenden Spielen haben die "Wölfinnen" nur noch theoretische Chancen auf den Titel. Es wäre die zweite Meisterschaft in Folge für die Münchnerinnen.

Zudem treffen die beiden Top-Teams im Mai im Finale des DFB-Pokals aufeinander. Auch dann will der FC Bayern die Oberhand behalten und der seit 2015 anhaltenden Serie von Dauersieger Wolfsburg ein Ende bereiten. Sollte das passieren, ist die vorzeitige Wachablösung im deutschen Frauenfußball wohl endgültig vollzogen.

Oberdorf, Janssen, Rauch: Stars verlassen VfL

Zumal die Lücke zwischen dem FC Bayern und dem VfL Wolfsburg in den kommenden Jahren nicht kleiner werden dürfte. Denn während das Team um die DFB-Stars wie Lea Schüller, Sydney Lohmann und Giulia Gwinn weiter hochkarätig verstärkt wird, fallen beim deutschen Rekordmeister (7 Titel) vor allem die Abgänge zur neuen Spielzeit auf – und die haben es in sich.

Klar ist bereits, dass Lena Oberdorf die Niedersachsen verlässt. Die 22-jährige Ausnahmekönnerin wechselt ausgerechnet zum FC Bayern, verleiht dem größten Konkurrenten des VfL damit noch mehr Qualität, während ihr aktueller Verein in die Röhre schaut.

Auch Abwehrchefin Dominique Janssen wird dem Klub den Rücken kehren. Die 29-jährige Niederländerin will wohl zurück nach England. Im Winter hatte schon Vizeeuropameisterin Felicitas Rauch Wolfsburg verlassen, war in die USA gewechselt.

Geht jetzt auch die Top-Stürmerin? Rekordablöse winkt

Jetzt sieht es so aus, als würde zu den prominenten Sommerabgängen noch ein weiterer hinzukommen. Wie die "Braunschweiger Zeitung" berichtet, will Ewa Pajor von einer Ausstiegsklausel in ihrem bis 2025 gültigen Vertrag Gebrauch machen. Die Polin führt aktuell die Torschützinnenliste in der Bundesliga mit zehn Toren an. In Wolfsburg spielt sie bereits seit 2015, avancierte über die Jahre zu einer der besten Stürmerinnen der Welt.

Zu welchem Klub Pajor wechseln könnte, ist noch unklar. Zuletzt sollen Manchester United und Paris Saint-Germain ein Auge auf die Angreiferin geworfen haben. Die Ablöse läge laut einem Bericht der polnischen Journalistin Joanna Tokarska wohl bei 500.000 Euro. Es wäre ein neuer Bundesligarekord.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website