Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportFußballFrauenfußball

Frauenfußball-WM: England besiegt Schottland - Formiga stellt Rekord auf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextÖlpreise sacken abSymbolbild für einen TextErotikfotos: Polizistin suspendiertSymbolbild für einen TextHersteller ruft Ravioli zurückSymbolbild für einen TextNotfall: Show-Abbruch bei Mario BarthSymbolbild für ein VideoFachkräftemangel bei WeihnachtsmännernSymbolbild für einen TextPopstar ist jetzt AlbanerinSymbolbild für einen TextDieses Brot soll Kulturerbe werdenSymbolbild für einen TextFall Maddie: Neuer Haftbefehl erlassenSymbolbild für einen TextBericht: Bäcker unter DruckSymbolbild für einen TextBritney Spears wieder nackt: Fans besorgtSymbolbild für einen TextBetrunkener schlägt FrauSymbolbild für einen Watson TeaserBei WM-Spiel: Stromausfall im StadionSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

England besiegt Schottland - Formiga stellt Rekord auf

Von dpa
Aktualisiert am 09.06.2019Lesedauer: 1 Min.
Englands Nikita Parris (M) jubelt nach ihrem erfolgreichen Elfmeter zum 1:0.
Englands Nikita Parris (M) jubelt nach ihrem erfolgreichen Elfmeter zum 1:0. (Quelle: Claude Paris/AP./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nizza (dpa) - Englands Fußball-Frauen sind mit einem Sieg gegen WM-Neuling Schottland in die Weltmeisterschaft in Frankreich gestartet. Der Mitfavorit setzte sich im "Schwesterduell" zum Auftakt der Gruppe D in Nizza mit 2:1 (2:0) durch.

Die insgesamt überlegenen Engländerinnen gingen durch einen von Nikita Parris verwandelten Handelfmeter (14. Minute) in Führung, Ellen White (40.) konnte noch vor der Pause auf 2:0 erhöhen. Claire Emslie (79.) gelang dann das erste Tor für Schottland bei einer Frauen-WM.

Zuvor gab es zwei Partien in der Gruppe C und einen WM-Rekord. Mit der 41 Jahre alten Formiga in der Startelf bezwangen die Brasilianerinnen in Grenoble Außenseiter und WM-Debütant Jamaika klar mit 3:0 (1:0). Formiga ist nun die älteste WM-Spielerin der Geschichte und die Einzige (Männer und Frauen), die bei sieben Weltmeisterschaften am Ball war.

Alle drei Tore für Brasilien, Vizeweltmeister von 2007, erzielte Cristiane (15./50./64.). Die 34 Jahre alte Angreiferin spielte einst zwischen 2005 und 2007 für Turbine Potsdam und den VfL Wolfsburg in der Frauen-Bundesliga. Ihre WM-Premiere feierte auch die 38 Jahre alte deutsche Schiedsrichterin Riem Hussein, die das Duell leitete. Zuvor hatte WM-Geheimfavorit Australien in Valenciennes eine überraschende 1:2- Niederlage gegen Italien kassiert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
EnglandFrankreichNizzaSchottland
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website