Sie sind hier: Home > Sport > Frauen-WM 2019 >

Frauen-WM 2019: Italien ringt China nieder und steht im Viertelfinale


Frauen-WM  

Italien ringt China nieder und steht im Viertelfinale

25.06.2019, 23:07 Uhr | sid

Frauen-WM 2019: Italien ringt China nieder und steht im Viertelfinale. Italiens Valentina Giacinti feiert, nachdem sie das erste Tor ihrer Mannschaft erzielt hat.  (Quelle: dpa/Claude Paris)

Italiens Valentina Giacinti feiert, nachdem sie das erste Tor ihrer Mannschaft erzielt hat. (Quelle: Claude Paris/dpa)

Nur in der ersten Halbzeit tut sich der Favorit aus Europa schwer, dann spielt er es gegen China souverän runter. Italien steht in der nächsten Runde, was auch für das deutsche Team noch wichtig werden könnte.

Die italienischen Fußballerinnen haben zum ersten Mal seit 1991 das WM-Viertelfinale erreicht. Der Vorrundensieger der Gruppe C setzte sich in Montpellier mit 2:0 (1:0) gegen China durch. Das Team von Trainerin Milena Bertolini trifft in der Runde der besten acht Teams auf Japan oder die Niederlande, die am Abend den letzten Viertelfinalteilnehmer ausspielen.

Die Chinesinnen, 1999 Vizeweltmeisterinnen, verpassten bei ihrer siebten WM-Teilnahme erstmals das Viertelfinale. Valentina Giacinti traf in der 15. Minute zur Führung für die Italienerinnen, fünf Minuten zuvor war der 25 Jahre alten Angreiferin vom AC Mailand ein Treffer aufgrund einer Abseitsstellung aberkannt worden. Aurora Galli (50.) machte den Sieg per Flachschuss perfekt.


Italien hatte in der Vorrunde Australien und Brasilien hinter sich gelassen, die beide im Achtelfinale ausschieden. Bei einem Halbfinaleinzug würden die Italienerinnen, die die letzte Endrunde 2015 in Kanada verpasst hatten, auf Deutschland treffen. Voraussetzung ist, dass sich auch das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg am Samstag (18.30 im Liveticker bei t-online.de) gegen Schweden durchsetzt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal