• Home
  • Sport
  • Fußball
  • FC Bayern - Juve: Heatmap der ersten Halbzeit ist Wahnsinn


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextGasspeicher: Erstes Ziel erreichtSymbolbild für einen TextSchüsse an Klagemauer – VerletzteSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Neue FragenSymbolbild für einen TextBarça verpatzt AuftaktSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Die Bayern-Heatmap der ersten Halbzeit ist schlicht Wahnsinn

HRZRSN

Aktualisiert am 24.02.2016Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Keine 15 Minuten waren in der Partie zwischen Juventus Turin und dem FC Bayern München vergangen, da brachte Sky-Reporter Marcel Reif die Reporterfloskel "Das hat jetzt was von Handball". Manch ein dem Fußball sonst eher abgeneigter Gelegenheitszuschauer wird sich gewundert haben - schließlich waren keine regelwidrigen Ballberührungen mit der Hand zu erkennen und dass Diego Maradona seine aktive Karriere beendet hat, dürfte auch bekannt sein. Was die graue Eminenz der deutschen Kommentatoren-Szene damit sagen wollte: Bayern schnürt Juve in der eigenen Hälfte ein. Aber wie!

Früher hätte man so eine Aussage höchstens mit der eigenen Wahrnehmung belasten können. Die kann aber an einem Champions-League-Abend unter vielen Freunden und noch mehr Bier als Freunden irgendwann sehr subjektiv ausfallen. Zum Glück gibt es heute eine Errungenschaft, die den Namen "Heatmap" trägt.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Heatmaps, das sind diese Grafiken, die erfunden wurden, um dem semi-bewanderten Fußballkenner eine Möglichkeit zu geben, sich vom Laien abzugrenzen. Während sich der Laie in der Spielanalyse auf ein "die waren echt gut" beschränken muss, kontern selbst ernannte Experten gerne mit einem "Wenn Du Dir mal die Heatmap ansiehst, dann weißt Du, dass sie mit konsequenten Angriffen über die Außen zum Erfolg gekommen sind".

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Selenskyj droht russischen Soldaten am AKW Saporischschja
Ein Kämpfer bewacht das AKW in Saporischschja (Archivbild): Russland und die Ukraine werfen sich gegenseitig vor, das Werk zu beschießen.


Je röter, desto öfter

Die Heatmap der ersten Halbzeit des Duells zwischen Juve und Bayern zeigt vor allem eines: Der Rekordmeister hat tatsächlich Handball gespielt. Zur Erklärung: Das amöbenartige Gebilde stellt dar, wie häufig der Ball an einer bestimmten Stelle war. Je röter, desto öfter.

Dass es in der zweiten Halbzeit nicht mehr ganz so weit her war mit der Bayern-Dominanz liegt daran, dass sich die Guardiola-Truppe törichterweise dazu entschied, das Handballspielen sein zu lassen und sich stattdessen dem gewohnten Fußball zu widmen. Das Ergebnis: 2:2.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Diego MaradonaFC Bayern MünchenJuventus TurinMarcel Reif
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website