Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

Fußball-WM: Nicht nur Sané muss zugucken – diese Top-Elf verpasst die WM

...

Nicht nur Sané muss zugucken  

Diese Top-Elf verpasst die WM in Russland

12.06.2018, 08:34 Uhr | von Sara Orlos, t-online.de

Fußball-WM: Nicht nur Sané muss zugucken – diese Top-Elf verpasst die WM. Javi Martinez, Leroy Sané und Dani Alves (v.l.): Bei den diesjährigen WM-Nominierungen gab es nicht nur in Deutschland überraschende Entscheidungen.  (Quelle: t-online.de/Benjamin Springstrow)

Javi Martinez, Leroy Sané und Dani Alves (v.l.): Bei den diesjährigen WM-Nominierungen gab es nicht nur in Deutschland überraschende Entscheidungen. (Quelle: Benjamin Springstrow/t-online.de)

Neben Leroy Sané wurden auch in anderen Nationalteams überraschend Top-Stars aus den WM-Kadern gestrichen. Wir haben die wichtigsten WM-Verpasser in einer Mannschaft vereint – die sich durchaus sehen lassen kann.

Spätestens mit der Nicht-Nominierung von Leroy Sané wurde klar, dass eine gut gespielte Saison nicht ausreicht, um mit nach Russland zu fliegen. Der 22-Jährige war in der vergangenen Spielzeit einer der Stars von Manchester City und wurde mit den Citizens englischer Meister. Nach dem Trainingslager in Eppan kam dann die Enttäuschung: Sané ist nicht dabei. 

Doch nicht nur in Deutschland hat man mit Bestürzung reagiert, als das endgültige WM-Kader bekannt gegeben wurde. Wir haben elf Nicht-Nominierte in einer Mannschaft vereint – und diese hat ohne Zweifel WM-Potenzial.

Die Elf der WM-Verpasser: In den endgültigen Kadern der WM-Teilnehmer gab es mehrere Überraschungen. (Quelle: t-online.de/Benjamin Springstrow)Die Elf der WM-Verpasser: In den endgültigen Kadern der WM-Teilnehmer gab es mehrere Überraschungen. (Quelle: Benjamin Springstrow/t-online.de)

Brasilien fährt ohne zwei Abwehrspieler

Im Gegensatz zum 22-jährigen Sané, der dieses Jahr sein WM-Debüt gegeben hätte, gibt es in anderen Teams wichtige Stammspieler, die zu Hause bleiben müssen. Ein Beispiel ist der Brasilianer Dani Alves, der schon 106 Mal für Brasilien auf dem Spielfeld stand. Allerdings wurde der 35-Jährige Abwehrspieler aus gutem Grund nicht nominiert: Er ist nach einem Kreuzbandriss verletzt. Alves hinterlässt eine große Lücke im brasilianischen Team und hat deshalb einen Platz in unserer Elf verdient. 

Ein weiterer Verteidiger, der Brasilien nicht zur WM begleiten wird, ist David Luiz. Der 31-Jährige ist Stammspieler Brasiliens und kam vor vier Jahren als Kapitän der Mannschaft bis zum legendären Halbfinale, bei dem Deutschland die Brasilianer mit 7:1 schlug. Auch wenn Luiz keine glänzende Saison beim FC Chelsea hingelegt hat, dürfte er zumindest den brasilianischen Fans fehlen.

Mexiko, Schweden, Südkorea: Das sind die Stars, Stärken und Schwächen der deutschen Gruppengegner. (Quelle: t-online.de)

Englands Trainer sorgt für wohl größte Überraschung

Auch in England staunte man, als es hieß, dass der langjährige Nationaltorhüter Joe Hart nicht nominiert wurde. Hart ist mit 75 Länderspielen aktuell der erfahrenste Spieler der englischen Nationalmannschaft. Trainer Gareth Southgate setzt dieses Jahr aber lieber auf die Jugend. Der 24-jährige Jordan Pickford, der bisher nur drei Mal für das Nationalteam zwischen den Pfosten stand, ist bei der diesjährigen WM Englands Nummer eins.

In Spanien gab es mehrere Überraschungen. Vier große Namen wurden aus dem endgültigen Kader gekickt: die drei Chelsea-Stars Alvaro Morata, Cesc Fabregas und Marcos Alonso sowie Javi Martinez von Bayern München. 

Frankreich verzichtet auf Bayern-Star – Belgien auf Mittelfeldspezialisten

Auch die Franzosen verzichten bei dieser WM auf große Stars. Bayern-Stürmer Kingsley Coman, der mit nur 21 Jahren dreifacher deutscher Meister ist, fährt nicht mit nach Russland. Außerdem fällt der Innenverteidiger von Manchester City, Aymeric Laporte, weg. 

Noch überraschender war aber die Entscheidung des belgischen Trainers Roberto Martinez Montoliú. Dieser nominierte einen der besten Mittelfeldspieler Belgiens nicht: Radja Nainggolan. Der 30-Jährige stand mit der AS Rom im Halbfinale der Champions League und erreichte Platz drei in der italienischen Serie A. Bei der Europameisterschaft 2016 in Frankreich stand er in der Startelf. In der dritten Vorrundenpartie gegen Schweden schoss er kurz vor Schluss das entscheidende 1:0. Die Fans haben fest mit einem WM-Ticket gerechnet. 

WM-Prognose der Experten: Weltenbummler Lutz Pfannenstiel und Trainer-Legende Ottmar Hitzfeld streiten über den WM-Favoriten, den Spieler des Turniers und die Überraschungsteams. (Quelle: t-online.de)

Nach der enttäuschenden Nicht-Nominierung trat Nainggolan aus der belgischen Nationalmannschaft zurück. Mit 30 Jahren wäre es aller Voraussicht nach seine letzte WM gewesen. Entschied der Trainer nach Sympathie? Das Statement des Fußballers lässt es erahnen: "Man selbst zu sein, kann lästig sein", sagte er zu der Entscheidung.

Verwendete Quellen:
  • eigene Recherchen
  • Spielerdaten bei transfermarkt.de

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt bis zu 225,- € Gutschrift: Digitales Fernsehen
hier EntertainTV buchen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
WM-Services
WM-Geschichten Russland-ABC WM-Stadien Deutsche WM‑Anekdoten WM-Gruppen WM-Videos WM-Umfragen Wussten Sie schon? WM im TV Spielplan zum Ausdrucken

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018