Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

WM-Finale 2018 – Kroatische Fans trotz Niederlage weltmeisterlich


MEINUNGEchte Gewinner  

Auch ohne Pokal: Kroatiens Fans sind weltmeisterlich

Aus Moskau berichtet Benjamin Zurmühl

16.07.2018, 09:07 Uhr
WM-Finale Frankreich gegen Russland: Weltmeister Griezmann hat Ruf widerlegt (Quelle: Imago)
Frankreich schlägt Kroatien im WM-Finale: "Griezmann hat seinen Ruf widerlegt"

"Griezmann hat seinen Ruf widerlegt": Frankreich schlägt Kroatien in einem spektakulären WM-Finale - und der t-online.de-Reporter war dabei im Moskauer Stadion. (Quelle: t-online.de)

Frankreich schlägt Kroatien in einem spektakulären WM-Finale: Der t-online.de-Reporter berichtet direkt aus dem Moskauer Stadion. (Quelle: t-online.de)


Die Pleite im WM-Finale ist die bitterste Niederlage in der kroatischen Geschichte – obwohl die Fans sich als echte Gewinner präsentiert haben.

Schluss. Der Traum war vorbei. Außenseiter Kroatien schaffte es trotz ordentlicher Leistung nicht, sich gegen die brutal effektiven Franzosen durchzusetzen. Die individuelle Qualität der "Équipe Tricolore" war am Ende doch zu groß für Kroatien. Auf den Rängen ging das Duell jedoch klar an die Anhänger der Verlierer. Die Kroaten waren gegenüber den französischen Fans klar in der Überzahl – und praktisch jede Minute im Stadion lauter.

Griezmanns Jubel

Egal, ob es 0:1, 1:2 oder sogar 1:4 stand, die "Kockasti" auf der Tribüne gaben Vollgas, jubelten ihrer Mannschaft unermüdlich zu. Nach dem Abpfiff applaudierten sie sogar den französischen Spielern, die mit ihrer Fahne über das Spielfeld liefen. Dabei hätten die Kroaten allen Grund gehabt, sauer auf die Franzosen zu sein.

Sein Tor zum 2:1 feierte Antoine Griezmann wie gewohnt mit seinem Jubel aus dem Computer-Spiel "Fortnite" und einem L für "Loser", zu Deutsch Verlierer, auf der Stirn. Klar, so jubelt Griezmann immer, aber in einem WM-Finale vor den gegnerischen Fans muss das nicht sein. Von daher war der Applaus der kroatischen Anhänger nach dem Spiel umso bemerkenswerter.

So sieht Griezmanns "Fortnite"-Jubel aus. (Quelle: imago images)So sieht Griezmanns "Fortnite"-Jubel aus. (Quelle: imago images)

Feiern geht auch ohne Trikot

Die „Kockasti“ waren großartige Verlierer. Kein Fan im kroatischen Block verließ nach Abpfiff das Stadion, was angesichts der Niederlage verständlich gewesen wäre. Während es also im Luschniki-Stadion heftig regnete, feierten sie weiter ihr Team. Einen besonderen Applaus bekam Kapitän Luka Modric, der als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet wurde.

Luka Modric (l.) wurde als Spieler des Turniers ausgezeichnet. (Quelle: imago images)Luka Modric (l.) wurde als Spieler des Turniers ausgezeichnet. (Quelle: imago images)

Damit die Klamotten nicht nass wurden, zogen die kroatischen Fans einfach ihre Trikots aus. Bei der Pokal-Übergabe tanzten sie zur WM-Hymne mit. Und auch wenn dieser Pokal nicht an ihre Spieler weitergereicht wurde, verhielten sie sich wie echte Weltmeister.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Beobachtungen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
WM-Services
WM-Geschichten Russland-ABC WM-Stadien Deutsche WM‑Anekdoten WM-Gruppen WM-Videos WM-Umfragen Wussten Sie schon? WM im TV Spielplan zum Ausdrucken

shopping-portal