HomeSportFußballNationalmannschaft Deutschland

Umfrage: Für viele ist Jogi Löw nicht mehr der richtige Bundestrainer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHurrikan "Ian": Sturmflut in FloridaSymbolbild für einen TextRapper Coolio ist totSymbolbild für einen TextDie Nacht: Kiew mit Forderung an ScholzSymbolbild für einen TextRocker-Razzia in mehreren BundesländernSymbolbild für einen TextMelanie Müller: Ermittlungen ausgeweitetSymbolbild für einen TextNeymar bedankt sich bei rechtem PolitikerSymbolbild für einen TextHai-Video im Internet als Fake entlarvtSymbolbild für einen TextHamburg: Biker tot – Motorrad zerfetztSymbolbild für einen TextBiden leistet sich peinlichen PatzerSymbolbild für einen TextJames Bonds Auto versteigertSymbolbild für einen TextFahrerin bewusstlos: Chaosfahrt auf A40Symbolbild für einen Watson TeaserPikante Dusch-Szene in RTL-ShowSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

Für viele ist Löw nicht mehr der richtige Bundestrainer

Von dpa
Aktualisiert am 01.01.2019Lesedauer: 1 Min.
Seit 2006 im Amt: Bundestrainer Joachim Löw.
Seit 2006 im Amt: Bundestrainer Joachim Löw. (Quelle: photoarena/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das schlechteste Jahr der DFB-Geschichte ist offenbar noch nicht vergessen: In einer Befragung zur Eignung für den DFB-Posten schneidet der 58-Jährige schlecht ab.

41 Prozent der Deutschen halten Joachim Löw nicht mehr für den richtigen Fußball-Bundestrainer. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur gaben zum Jahreswechsel nur 35 Prozent der Befragten an, Löw sei aktuell die richtige Besetzung für den Posten. 24 Prozent wollten sich kein Urteil erlauben.


Unter der Führung des 58-Jährigen war die Nationalmannschaft im abgelaufenen Jahr erstmals in ihrer Geschichte in der Vorrunde einer Weltmeisterschaft gescheitert. Zudem stieg die DFB-Auswahl im Herbst aus der Top-Gruppe der neuen Nations League ab.

Mit sechs Niederlagen verließ das Nationalteam so oft wie noch in einem Länderspieljahr den Platz als Verlierer. Die Spitze des Deutschen Fußball-Bundes sprach dem seit 2006 amtierenden Löw, der die Mannschaft 2014 zum WM-Titel gecoacht hatte, dennoch das Vertrauen für den personellen Umbruch und die anstehende Qualifikation für die EM 2020 aus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"80 Millionen Bundestrainer" – Boateng kritisiert DFB-Fans
Eine Kolumne von Gerald Asamoah
DFBDeutsche Presse-AgenturJoachim LöwUmfrage
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website