Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Nationalmannschaft Deutschland >

Hummels und Boateng: So trösten sich von Löw aussortierte DFB-Stars

Hummels und Boateng  

"Aufmunterer": So trösten sich die aussortierten Nationalspieler

06.03.2019, 18:51 Uhr | dpa

Hummels und Boateng: So trösten sich von Löw aussortierte DFB-Stars. Mats Hummels, Thomas Müller und Jerome Boateng (v.l.n.r.) wurde am Dienstag mitgeteilt, dass sie nicht länger zum Kreise der Nationalmannschaft gehören.  (Quelle: imago images/Sven Simon)

Mats Hummels, Thomas Müller und Jerome Boateng (v.l.n.r.) wurde am Dienstag mitgeteilt, dass sie nicht länger zum Kreise der Nationalmannschaft gehören. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Am Dienstag teilte Bundestrainer Joachim Löw dem Bayern-Trio Hummels, Boateng und Müller mit, dass sie künftig nicht mehr zum DFB-Kader gehören werden. Bei ihren Familien suchen sie nun nach Trost. 

Bei Jerome Boateng hat das Patenkind Mayla versucht, den Bayern-Verteidiger aufzumuntern. "Kopf hoch! Die sind doch balla-balla", sagte die Siebenjährige in einem Clip, den ihr Vater bei Instagram veröffentlichte. Der aussortierte 2014er-Weltmeister kommentierte: "Danke, dass Du meinen Tag aufhellst, Mayla."

Ludwig tröstet Mats

Auch Hummels, der über Jahre hinweg zum Stammpersonal der deutschen Nationalmannschaft zählte, sucht aktuell Trost bei der Familie. 



Auch ein Selfie mit Baby von Hummels ist aktuell in den sozialen Medien zu sehen. Der 30 Jahre alte Abwehrspieler des FC Bayern stellte am Mittwochmorgen ein Foto von sich und Sohn Ludwig bei Instagram online. Über den einjährigen Sohn schrieb er das Wort "Aufmunterer" und stellte ein Herzchen-Smiley dazu.


Nach der Nachricht der Aussortierung hatte sich bislang nur Boateng in den sozialen Netzwerken ausführlich geäußert.


Hummels teilte am Dienstagabend lediglich einen Beitrag des Musikers Jan Delay mit dem Wort "Danke!!". Von Müller wurde zunächst keine Reaktion bekannt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa, Instagram: @jeromeboateng, @aussenrisst15

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: