Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Deutschland – Estland: Spiel der EM-Qualifikation im Livestream und TV!

Alle Infos zur EM-Quali  

Nationalelf gegen Estland: Blamieren verboten

11.06.2019, 20:55 Uhr | lr, t-online.de

 (Quelle: Omnisport)
DFB: Entwicklung der Nationalspieler bereitet Freude

Die Entwicklung der deutschen Nationalmannschaft sorgt derzeit für viel Freude bei DFB-Assistenztrainer Marcus Sorg. Das sorgt für gute Laune und einige Lacher - auch bei der Pressekonferenz. (Quelle: Omnisport)

Marcus Sorg: Der Co-Trainer der Nationalmannschaft freut sich über die Entwicklung der Spieler und leistet sich einen zweideutigen Versprecher bei der Pressekonferenz. (Quelle: Omnisport)


Gegen Estland will die deutsche Fußball-Nationalelf an diesem Dienstag den dritten Sieg im dritten Spiel der EM-Qualifikation feiern – und die eigenen Fans wieder für sich gewinnen. Estland könnte dabei ein dankbarer Gegner sein.

Den ersten Auftritt in Abwesenheit von Bundestrainer Joachim Löw konnte die deutsche Nationalmannschaft gewinnen – mit 2:0 in Weißrussland. Nun soll beim letzten A-Länderspiel der Saison an diesem Dienstag (20.45 Uhr) in Mainz ein weiterer Sieg folgen.

Wo wird das Spiel gezeigt?

RTL überträgt die Partie ab 20.15 Uhr live im Free-TV. Für den Livestream im Internet ist ein kostenpflichtiges Abo des RTL-Dienstes "TV Now" nötig. t-online.de berichtet im Liveticker. Florian König moderiert mit Experte Jürgen Klinsmann, Marco Hagemann kommentiert das Spiel.

Wie ist die Ausgangssituation in der Gruppe?

Nach dem erfolgreichen Start belegt die deutsche Mannschaft in der Qualifikationsgruppe C mit sechs Punkten Platz zwei. Tabellenführer ist nach schon drei ausgetragenen Partien Nordirland mit neun Zählern. Estland liegt nach zwei Niederlagen punktlos hinter den Niederlanden (3) auf Platz vier. Der Erste und Zweite der Gruppe qualifizieren sich für die EM-Endrunde 2020.

Wie geht das DFB-Team das Spiel an?

Zwar konnte die deutsche Elf gegen Weißrussland gewinnen, mit nur zwei eigenen Treffern beim krassen Außenseiter waren aber nicht alle zufrieden. Interimscoach Marcus Sorg forderte, seine Mannschaft solle gegen Estland noch mehr Chancen kreieren und "spielerisch eine Schippe drauflegen". Das wäre vor allem wichtig, um das seit der WM skeptische deutsche Publikum wieder für sich zu gewinnen. 

Personell will Sorg aber wenig ändern. Wenn, werde es nur einzelne Wechsel im Team geben. Top-Kandidat ist wohl Leon Goretzka, der bei einer Systemumstellung auf ein 4-3-3 als zusätzlicher Spieler ins Mittelfeld rücken könnte.

► Die mögliche Aufstellung: Neuer - Klostermann, Ginter, Süle, Schulz - Kimmich, Gündogan, Goretzka - Sané, Reus, Gnabry.

Wie ist die Bilanz gegen Estland?

Die bisherigen drei Duelle liegen ewig zurück, alle drei gab es in den 1930er-Jahren. Die deutsche Mannschaft siegte jeweils. Das einzige Wettbewerbsspiel war am 29. August 1937 ein 4:1-Erfolg unter Trainer Sepp Herberger in der WM-Qualifikation. 

Besteht Stolpergefahr fürs DFB-Team?

Mit großer Wahrscheinlichkeit nicht. Der bekannteste Spieler der Esten, Ragnar Klavan, hat sich für diesen Sommer verletzungsbedingt eine Pause vom Nationalteam erbeten. Der frühere Profi von Mainz 05 und des FC Liverpool ist aber auch bereits 33 Jahre alt. Alle anderen Profis sind international eher unbekannt und spielen in kleineren Ligen.

Estland belegt in der Fifa-Weltrangliste den 96. Platz zwischen Kirgisistan und Jordanien und ist damit der am schwächsten platzierte deutsche Gruppengegner. Zusätzlich zum Fehlstart in der EM-Quali stiegen die Esten in der Nations League von der Klasse C in die niedrigste Spielklasse D ab.

Wer ist der Schiedsrichter der Partie?

Der türkische Referee Ali Palabiyik leitet das EM-Qualifikationsspiel. Der 37 Jahre alte Lehrer ist seit 2015 Fifa-Schiedsrichter und pfeift erstmals ein Spiel der DFB-Auswahl.

Verwendete Quellen:
  • mit Material der Nachrichtenagenturen dpa, sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal