Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Schiedsrichter-Gewalt im Amateurfußball: Spieler schlägt Schiri bewusstlos

Gewalt im Amateurfußball  

Schiri attackiert – Rettungseinsatz auf Spielfeld

28.10.2019, 12:49 Uhr | dd, t-online.de

Schiedsrichter-Gewalt im Amateurfußball: Spieler schlägt Schiri bewusstlos. Notfall: Bei einer Partie im Amateurfußball kam es zu unschönen Szenen. (Quelle: imago images)

Notfall: Bei einer Partie im Amateurfußball kam es zu unschönen Szenen. (Quelle: imago images)

Das C-Liga-Spiel zwischen dem FSV Münster und dem TV Semd kommt es kurz vor Schluss zu einem Eklat – mit schlimmen Folgen.

Bei einer Partie der C-Liga Dieburg in Hessen ist es zu dramatischen Szenen gekommen – fünf Minuten vor Schluss musste die Partie zwischen dem FSV Münster und dem TV Semd abgebrochen werden.

Was war passiert? Auf dem Video eines Fans ist zu sehen, wie Schiedsrichter Niels Czekala einem Münster-Spieler – laut Spielbericht Hayri Güven – die Rote Karte zeigt – und dieser den Unparteiischen daraufhin mit einem Faustschlag niederstreckt. Czekala bleibt offenbar bewusstlos liegen.

Die "Bürstädter Zeitung" berichtet weiter, dass Czekala wieder ansprechbar gewesen sein soll, als die verständigte Polizei eintraf, aufgrund mangelnder medizinischer Versorgungsmöglichkeiten im Umfeld aber mit einem Rettungshubschrauber in eine Uni-Klinik geflogen wurde.


Darauf folgende Untersuchungen beim 22-Jährigen fielen allerdings negativ aus, Czekala soll einzig noch leichte Sprachprobleme gehabt haben. Weiter wird Klassenleiter Theo Greiner zitiert, der ein Nachspiel ankündigt: ""Das ist absolut inakzeptabel und natürlich extrem bedauerlich. Das muss und wird Konsequenzen haben." Das Sportgericht werde sich mit dem Vorfall beschäftigen. Auf den Spieler komme eine "massive Strafe" zu.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal