Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Nationalmannschaft Deutschland >

Nations League: Trotz Corona-Fällen – Deutschland gegen Ukraine findet statt

Corona-Fälle bei Gegner  

Fix: DFB-Spiel gegen die Ukraine findet statt

14.11.2020, 18:27 Uhr | sid

Nations League: Trotz Corona-Fällen – Deutschland gegen Ukraine findet statt. Joachim Löw: Der Bundestrainer braucht dringend Erfolge für die gute Stimmung. (Quelle: imago images/Schüler)

Joachim Löw: Der Bundestrainer braucht dringend Erfolge für die gute Stimmung. (Quelle: Schüler/imago images)

Die Partie der deutschen Nationalmannschaft in der Nations League gegen die Ukraine stand auf der Kippe, nachdem bei den Gästen mehrere Infektionen bekannt wurden. Nun ist eine Entscheidung gefallen.

Das Nations-League-Gruppenspiel zwischen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und der Ukraine findet definitiv am Samstagabend (ab 20.45 Uhr im Liveticker bei t-online) in Leipzig statt. Das teilte ein UEFA-Sprecher gut vier Stunden vor dem geplanten Anpfiff auf SID-Anfrage mit. Alle Ergebnisse der am Samstag durchgeführten Testreihe waren negativ. Der Austragung des vorletzten Länderspiels des Jahres steht damit nichts mehr im Wege, zumal auch alle Tests in der DFB-Auswahl am Samstag negativ ausfielen.

Das Spiel war zwischenzeitlich fraglich gewesen, weil am Freitag vier Spieler um den Ex-Dortmunder Andrej Jarmolenko und ein Teammanager positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das Leipziger Gesundheitsamt entschied jedoch, dass keine weiteren Spieler in Quarantäne müssen. Der ukrainische Verband versicherte den Behörden, dass die betroffenen Personen keinen engen Kontakt zu anderen Leuten im Team gehabt hatten.

Vonseiten der UEFA gibt es keine Gründe für eine Spielabsage. Laut UEFA-Regularien werden Spiele plangemäß ausgetragen, solange einer Mannschaft 13 Spieler (12 Feldspieler, ein Torwart) zur Verfügung stehen. Das ist bei der Ukraine der Fall. Die positiv getesteten Personen befinden sich im Teamhotel Steigenberger in Isolation.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: