Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Nationalmannschaft >

DFB-Direktor - Bierhoff: Fußball und Nationalmannschaft nicht abgehoben

DFB-Direktor  

Bierhoff: Fußball und Nationalmannschaft nicht abgehoben

23.02.2021, 07:14 Uhr | dpa

DFB-Direktor - Bierhoff: Fußball und Nationalmannschaft nicht abgehoben. Oliver Bierhoff hat den deutschen Profi-Fußall in Schutz genommen.

Oliver Bierhoff hat den deutschen Profi-Fußall in Schutz genommen. Foto: Marius Becker/dpa. (Quelle: dpa)

Köln (dpa) - DFB-Direktor Oliver Bierhoff hat den deutschen Profi-Fußall im Allgemeinen und die Nationalspieler im Besonderen vor dem Fan-Vorwurf der Abgehobenheit in Schutz genommen.

"Auf der einen Seite gibt es im Leben weitaus wichtigere Dinge als den Fußball, und wir müssen uns hinten anstellen", sagte Bierhoff der RTL/ntv-Redaktion. "Auf der anderen Seite finde ich es gut, wenn eine Branche, ein Geschäftszweig alles in die Waagschale wirft, den Behörden auch anbietet, damit sein Betrieb wieder läuft - und das macht der Fußball."

Er glaube, dass es viel am Ende von den Ergebnissen abhänge. "Wenn Bayern München die Champions League gewinnt und alle feiern, ist es gar kein Thema, wie viel die Spieler verdienen", sagte der 52 Jahre alte DFB-Direktor.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal