Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Nationalmannschaft >

Löw-Nachfolge: Bundestrainer-Job für Kuntz "kein Thema"

Löw-Nachfolge  

Bundestrainer-Job für Kuntz "kein Thema"

18.05.2021, 10:09 Uhr | dpa

Löw-Nachfolge: Bundestrainer-Job für Kuntz "kein Thema". Der Bundestrainer-Job ist für Stefan Kuntz kein Thema.

Der Bundestrainer-Job ist für Stefan Kuntz kein Thema. Foto: Patrick Seeger/dpa. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz beschäftigt sich derzeit nicht mit der möglichen Nachfolge von Bundestrainer Joachim Löw.

"Nein, das ist kein Thema, ich glaube, die Position wird anders besetzt", sagte der 58-Jährige dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Nachdem Löw seinen Abschied nach der EM im Sommer angekündigt hatte, war der frühere Fußball-Nationalspieler Kuntz als ein möglicher Kandidat für die Nachfolge gehandelt worden.

Mittlerweile gilt Bayern-Trainer Hansi Flick als Favorit, der die Münchner zum Saisonende auf eigenen Wunsch verlässt. "Ich würde das für eine sehr gute Lösung halten", sagte Kuntz über den früheren Co-Trainer der Nationalmannschaft. "Hansi kennt den DFB gut und umgekehrt. Das passt." Die aktuellen Turbulenzen beim Deutschen Fußball-Bund rund um den Rücktritt von Präsident Fritz Keller haben Kuntz nach eigener Aussage in seiner Arbeit "nicht beeinflusst".

Nach der K.o.-Phase der U21-EM, die am für seine DFB-Auswahl am 31. Mai mit dem Viertelfinale gegen Dänemark beginnt, stehen für Kuntz in diesem Sommer noch die Olympischen Spiele in Tokio mit einer U23 an. Für seinen Kader hat der U21-Coach auch weiterhin Ex-Weltmeister Mats Hummels im Blick. "Wenn Mats nicht für die EM nominiert wird und wir auf dieser Position einen erfahrenen Spieler benötigen, können wir uns das gut vorstellen", sagte der 58-Jährige, der für Olympia drei Spieler nominieren darf, die vor 1997 geboren wurden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: