Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > EM 2021 >

EM 2021: Mo Dahoud wohl auf Nachrücker-Liste für deutschen Kader


Nachrück-Kandidat  

Diesen BVB-Star hat Jogi wohl auf Abruf für die EM

27.05.2021, 09:26 Uhr | MEM, t-online

EM 2021: Mo Dahoud wohl auf Nachrücker-Liste für deutschen Kader. Mo Dahoud: Der BVB-Star steht bei Jogi Löw wohl auf der Abruf-Liste für die EM. (Quelle: imago images/Christian Schroedter)

Mo Dahoud: Der BVB-Star steht bei Jogi Löw wohl auf der Abruf-Liste für die EM. (Quelle: Christian Schroedter/imago images)

Könnte doch noch ein Dortmund-Spieler mehr zur EM fahren? Falls sich ein anderer Profi des DFB-Teams verletzt oder mit dem Coronavirus infiziert, ist das der Plan des Bundestrainers. Der BVB-Star ist kein Unbekannter. 

Seinen vorläufigen Kader für die paneuropäische EM, die am 11. Juni startet, hat Bundestrainer Jogi Löw bereits festgelegt. Allerdings wurde zuletzt schon bekannt, dass laut der "Bild" Bielefelds Stefan Ortega auf Abruf steht. Sollte sich ein Torhüter verletzen, würde er nachrücken.

Nun berichtet die Zeitung, dass auch ein anderer Profi auf Jogis Liste steht, sollte es zu Ausfällen durch Verletzungen oder einer Coronavirus-Infektion kommen.

Dahoud steht wohl als Nachrückkandidat fest 

Demnach sei auch Dortmunds Mo Dahoud ein möglicher Nachrückkandidat. Bisher wurden die BVB-Stars Mats Hummels und Emre Can für den Kader nominiert. Marco Reus entschied sich in Absprache mit Löw dazu, nicht am Turnier teilzunehmen. Bis zum 15. Juni können Feldspieler nachnominiert werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: