Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > EM 2021 >

EM 2021: Das ist der DFB-Fahrplan der Nationalmannschaft bis zum Frankreich-Spiel


Nationalmannschaft legt los  

Das ist der DFB-Fahrplan bis zum Frankreich-Spiel

28.05.2021, 11:51 Uhr | np, dpa, sid

EM 2021: Das ist der DFB-Fahrplan der Nationalmannschaft bis zum Frankreich-Spiel . Blick auf das Hotel Nidum (oben, r): Hier wird die deutsche Fußball-Nationalmannschaft während ihres EM-Trainingslagers in Tirol wohnen. Das Training der DFB-Auswahl vor der EM-Endrunde wird im nahegelegenen Seefeld stattfinden.  (Quelle: dpa/Christian Charisius)

Blick auf das Hotel Nidum (oben, r): Hier wird die deutsche Fußball-Nationalmannschaft während ihres EM-Trainingslagers in Tirol wohnen. Das Training der DFB-Auswahl vor der EM-Endrunde wird im nahegelegenen Seefeld stattfinden. (Quelle: Christian Charisius/dpa)

Am 15. Juni startet das DFB-Team gegen Frankreich in die EM. Bereits heute reisen die ersten Spieler zum Trainingslager nach Seefeld. Der Fahrplan des DFB-Teams im Überblick. 

Der Startschuss ist erfolgt. Ab heute bereitet sich das Team von Bundestrainer Joachim Löw in Seefeld/Tirol auf die am 11. Juni startende Europameisterschaft vor.

"Es ist ein Ritterschlag für die Region, dass man so wieder starten darf in den Sommer. Es geht für uns von null auf hundert", sagte Elias Walser, der Geschäftsführer der Olympiaregion Seefeld, der sich über den Besuch des Nationalteams in den Tiroler Alpen freut. 

Doch wie sieht der Fahrplan des DFB-Teams bis zum ersten Gruppenspiel am 15. Juni konkret aus? t-online mit den wichtigsten Fragen und Antworten. 

In welchem Zeitraum ist das DFB-Team im Trainingslager in Seefeld?

Der DFB-Trainerstab und die Betreuer bezogen bereits am Donnerstag (27. Mai) das Quartier. Der Großteil der Spieler reist am Freitag an, das erste Training ist für 17 Uhr angesetzt. Zuvor findet um 15 Uhr eine digitale Pressekonferenz mit Oliver Bierhoff und Prof. Tim Meyer statt. 

Für Löw (61) ist das Trainingscamp ein zentraler Baustein für ein erfolgreiches Turnier, das zugleich sein letztes als Bundestrainer sein wird. "Wir sind erstmals wieder über längere Zeit zusammen. Ein Punkt in der Vorbereitung ist, sich als Team zu finden", sagte Löw. Am 6. Juni reist das DFB-Team wieder ab. 

Welche personellen Sorgen gibt es noch?

Leon Goretzka ist verletzt. Sowohl die "Münchner Abendzeitung" als auch "Sport1" berichten, dass der Bayern-Star am Freitag noch nicht dabei ist und sich am Montag noch einem MRT unterziehen muss, um sich das Okay der Ärzte abzuholen. Einen Tag später soll es dann aber auch für ihn nach Seefeld gehen.

Niklas Süle kämpft um Form und Fitness. Immerhin ist Robin Koch, obwohl bei Leeds United ebenfalls in England beschäftigt, nach frühzeitiger Freigabe dabei.

Wo wird die Nationalmannschaft wohnen und trainieren?

Der Kader um die Nationalmannschafts-Rückkehrer Thomas Müller und Mats Hummels wird unterhalb der Skisprungschanzen trainieren und im vom Trainingsgelände knapp drei Kilometer entfernten Luxushotel Nidum wohnen. DFB-Direktor Oliver Bierhoff lobte das "Gesamtkonzept der kurzen Wege" mit "besten Trainingsbedingungen". 

Absolviert die Nationalmannschaft noch Testspiele vor dem Turnier? 

Ja. Im Rahmen des Tirol-Aufenthaltes bestreitet die deutsche Mannschaft am kommenden Mittwoch (2. Juni) in Innsbruck ein Testspiel gegen Dänemark. Fünf Tage später (7. Juni) spielt das Löw-Team nach Abschluss des Trainingslagers in Düsseldorf gegen Lettland. Danach reist der Tross direkt weiter nach...

Ja, wo reist der Tross denn dann hin? Und wo wohnt die Mannschaft während der EM?

Nach dem Lettland-Test reist die DFB-Elf nach Herzogenaurach (bei Erlangen), wo sie während der drei Gruppenspiele in München ihr Hauptquartier haben wird. Dort finden die täglichen Trainingseinheiten sowie die (digitalen) Pressekonferenzen statt. Nach den Partien in München kehrt das Team wieder nach Herzogenaurach zurück. 

Was gibt es für Besonderheiten?

Der 26 Spieler umfassende EM-Kader wird zu Beginn des Trainingslager noch nicht komplett zusammen sein. Die am Champions-League-Finale zwischen Manchester City und dem FC Chelsea beteiligten Ilkay Gündogan, Timo Werner, Kai Havertz und Antonio Rüdiger reisen nach. Der DFB muss auch noch Quarantänepflichten für die insgesamt fünf England-Profis (dazu kommt Bernd Leno vom FC Arsenal) im deutschen EM-Aufgebot klären. Toni Kroos wird aufgrund seiner COVID-19-Erkrankung erst Mitte nächster Woche erwartet. 

Dass der finale Kader, den Löw bis zum 1. Juni benennen muss, 26 statt 23 Spieler umfasst, ist der Corona-Situation geschuldet. Stand jetzt hat Löw genau 26 Akteure in seinen Kader berufen. Feldspieler können bis zum ersten Turnierspiel am 15. Juni in München gegen Weltmeister Frankreich ausgetauscht werden, bei den Torhütern gibt es dank einer Sonderregelung notfalls noch mehr Zeit. Für den Fall, dass Spieler nicht rechtzeitig fit werden oder wegen Verletzungen oder Corona ausfallen, hat Löw bereits eine "Schattenliste" mit Ersatzkandidaten erstellt. Neben dem Bielefelder Torhüter Stefan Ortega soll darauf auch Dortmunds Mahmoud Dahoud stehen.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen dpa und SID
  • Mitteilungen des DFB
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: