Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > EM 2021 >

EM 2021: Leon Goretzkas spezieller Torjubel vor den Ungarn-Fans


Ein Herz vom DFB-Star  

Goretzkas spezieller Torjubel vor den Ungarn-Fans

24.06.2021, 00:37 Uhr | t-online, BZU

EM 2021: Leon Goretzkas spezieller Torjubel vor den Ungarn-Fans. Leon Goretzka zeigt den ungarischen Fans ein Herz: Der Torjubel des Mittelfeldmannes war ein Statement. (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Leon Goretzka zeigt den ungarischen Fans ein Herz: Der Torjubel des Mittelfeldmannes war ein Statement. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Durch das deutsche 2:2 kurz vor Schluss brachen in München alle Dämme. Die DFB-Elf rettete sich gerade so ins Achtelfinale. Der goldene Torschütze dabei war Leon Goretzka, der eine besondere Nachricht loswerden wollte.

Selten war ein EM-Spiel durch die Geschehnisse vor dem Anpfiff so geprägt wie bei der Partie zwischen Deutschland und Ungarn. Die Debatte um die verbotene Regenbogen-Beleuchtung der Allianz Arena heizte die Stimmung auf.

Während die Hymnen liefen, erregte ein Flitzer die Aufmerksamkeit der Fans.

Die Nationalspieler selbst zeigten ein schlichtes Statement durch die Regenbogen-Kapitänsbinde von Manuel Neuer – und durch einen Torjubel.

"Spread Love" – eine klare Aussage

Als Leon Goretzka kurz vor Schluss das 2:2 erzielte, lief der Torschütze vor den ungarischen Fanblock hinter den Kasten von Péter Gulácsi und bildete aus seinen Händen ein Herz. Der Blick ging starr in die Menge.

Nervenzerreißende Zitterpartie gegen Ungarn: t-online zeigt, wie sich das Bangen über die einzelnen Spielminuten hingezogen hat. (Quelle: t-online)

Selbst als Kevin Volland und Joshua Kimmich ihren Teamkollegen vor Ekstase umrissen, hatte Goretzka weiter den Blick auf die ungarischen Anhänger gerichtet. Denn dort im Block standen nicht irgendwelche Fans, dort stand die "Carpathian Brigade", eine rechtsextreme Vereinigung, die den homophoben Kurs der Orbán-Regierung unterstützt (Mehr Infos dazu gibt es hier).

Sein Herzjubel: Leon Goretzka vor den ungarischen Fans. (Quelle: Reuters/Alexander Hassenstein)Sein Herzjubel: Leon Goretzka vor den ungarischen Fans. (Quelle: Alexander Hassenstein/Reuters)

Nach dem Spiel postete Goretzka das Bild vom Torjubel und kommentierte es mit: "Spread Love" und einem Emoji der Regenbogen-Fahne. Binnen weniger Stunden gab es fast 170.000 Likes auf das Bild – und viel Zuspruch in den Kommentaren. Auch Bundesliga-Legende Naldo und Ex-Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg unterstützten Goretzka mit seinem Statement.

Es ist nicht das erste Mal, dass der 26-Jährige seine Stimme zu gesellschaftlichen oder politischen Themen erhebt. Immer wieder positioniert sich Goretzka klar gegen Rassismus oder Homophobie.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: