Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Fifa: Fußballverband plant wohl Teilverlegung des Sitzes in die USA

Globale Veränderung  

Fifa plant wohl Teilverlegung des Sitzes in die USA

01.10.2021, 10:49 Uhr | t-online, MEM

Fifa: Fußballverband plant wohl Teilverlegung des Sitzes in die USA. Gianni Infantino: Der Präsident der Fifa plant strukturelle Änderungen. (Quelle: imago images/ULMER Pressebildagentur)

Gianni Infantino: Der Präsident der Fifa plant strukturelle Änderungen. (Quelle: ULMER Pressebildagentur/imago images)

Eigentlich hat die Fifa seit langem ihren Sitz in Zürich. Doch der Standort in der beschaulichen Schweiz scheint für den Internationalen Fußballverband nicht global genug. Daher erwägen die Verantwortlichen wohl eine Teilverlegung. 

So viele Änderungen die die Fifa im Weltfußball auch vorantreiben will – zuletzt die Vergrößerung der WM auf 48 Teams – eine Konstante gab es doch: Ihren Sitz hat der Verband in Zürich in der Schweiz. Doch hier könnte es bald einen Umbruch geben, wie die "New York Times" berichtet.

Demnach denke der internationale Fußballverband über eine Verlegung des Finanzsektors in die USA nach. Wie die Zeitung schreibt, hänge der Umzug auch von einem möglichen Standort an der Ost- oder Westküste, Arbeitsvisen für die Mitarbeiter und Steuervorschriften ab. 

Lokale Vorschriften bereiten aktuell wohl Sorgen 

Momentan seien wohl Schweizer Vorschriften ein Thema, die den Verband wohl bremsen könnten, weitere Mitarbeiter zu beschäftigen. Wie die "NYT" berichtet, muss der Verband laut lokalen Schweizer Vorschriften eine bestimmte Anzahl an Schweizer Mitarbeitern beschäftigen.

Es wäre nicht die erste "Außenfiliale": Präsident Gianni Infantino, seit 2016 Präsident der Fifa und dabei nicht immer unumstritten, hat während seiner Amtszeit bereits ein Büro in Paris eröffnet.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: