Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Nationalmannschaft >

Nationalmannschaft - Türkei-Coach Kuntz: Über Bundestrainer-Job "nachgedacht"

Nationalmannschaft  

Türkei-Coach Kuntz: Über Bundestrainer-Job "nachgedacht"

02.10.2021, 07:24 Uhr | dpa

Nationalmannschaft - Türkei-Coach Kuntz: Über Bundestrainer-Job "nachgedacht". Trainiert jetzt die Nationalmannschaft der Türkei: Stefan Kuntz.

Trainiert jetzt die Nationalmannschaft der Türkei: Stefan Kuntz. Foto: Uncredited/AP/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Der neue türkische Fußball-Nationaltrainer Stefan Kuntz hat sich nach eigener Aussage auch kurz mit der möglichen Nachfolge von Joachim Löw als Bundestrainer beschäftigt.

"Zumindest war die Situation so, dass man einmal darüber nachgedacht hat", sagte der ehemalige U21-Erfolgscoach in einem Bild-Interview. "Nachdem Hansi Flick frei geworden ist, hat sich das aber erledigt. Ich finde, dass Hansi die perfekte Wahl ist. Das war die logische Konsequenz", meinte Kuntz, der als ein Kandidat für die Löw-Nachfolge gehandelt worden war.

Vor knapp zwei Wochen hatte Kuntz einen Dreijahresvertrag als türkischer Auswahltrainer unterschrieben. Der 58-Jährige wurde Nachfolger von Senol Günes und soll die Türkei zur WM 2022 in Katar führen. Kuntz führte die wichtigste deutsche Nachwuchsmannschaft in drei Endspiele, gewann 2017 und 2021 den EM-Titel.

Für einen neuen Job als Bundesliga-Trainer fehlte ihm bisher das passende Angebot. "Bis jetzt war bei den Klub-Anfragen nichts dabei, wo ich gesagt hätte, darüber müsste ich nachdenken. Ich habe eine Tendenz zum Nationaltrainer erkannt", begründete Kuntz.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: