Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

DFB-U21: Herbe Klatsche in Unterzahl – Polen führt Deutschland vor

U21-EM-Qualifikation  

Herbe Klatsche in Unterzahl – Polen führt Deutschland vor

12.11.2021, 20:10 Uhr | t-online, BZU

DFB-U21: Herbe Klatsche in Unterzahl – Polen führt Deutschland vor. Jonathan Burkardt: Der Kapitän der deutschen U21 erlebte ein klare Niederlage. (Quelle: imago images/Sportfoto Rudel)

Jonathan Burkardt: Der Kapitän der deutschen U21 erlebte ein klare Niederlage. (Quelle: Sportfoto Rudel/imago images)

Vier Spiele, vier Siege. Die deutsche U21 dominierte ihre Qualifikationsgruppe bisher. Doch gegen Polen erlebte das Team von Bundestrainer Antonio Di Salvo einen grauenhaften Start mit Gegentoren und einem Platzverweis.

Die deutsche U21-Nationalmannschaft hat in der EM-Qualifikation eine klare Heimniederlage gegen Polen kassiert. In Großaspach verlor die DFB-Auswahl mit 0:4. Dabei spielte Deutschland ab der 19. Minute in Unterzahl, da Bremens Jean-Manuel Mbom die Rote Karte sah.

In der Tabelle bleibt Deutschland mit zwölf Punkten nach fünf spielen zwar an der Spitze, verschenkt aber den Vorsprung auf Israel (ebenfalls zwölf Punkte). Polen lauert auf dem dritten Rang mit zehn Zählern.

Der Liveticker zum Nachlesen

90. Minute – So, das Spiel ist vorbei. Eine bittere Niederlage für die deutsche Auswahl, die hier als klarer Favorit in die Partie ging, sich aber besonders in der Anfangsphase desolat präsentierte.

90. Minute – TOR FÜR POLEN! Dafür klingelt es jetzt auf der anderen Seite. Einen ersten Schuss kann Philipp noch parieren, wehrt den Ball jedoch nach vorne ab, wo Kozlowski abstaubt. 0:4

89. Minute – Deutschland hat wieder eine Chance, doch die Kommunikation ist miserabel. Mehrere Spieler stehen im Strafraum, doch die DFB-Junioren verpassen es, daraus eine gute Chance zu kreieren.

87. Minute – Wieder Philipp! Bei einem Konter der Polen sieht die deutsche Innenverteidigung schlecht aus, Kaminski läuft auf den Hoffenheimer zu – und scheitert. 

84. Minute – Luca Philipp kann sich jetzt noch einmal auszeichnen. Der deutsche Keeper pariert einen Distanzschuss, der im Nebel von Großaspach nur schwer zu sehen war.

82. Minute – Der eingewechselte Leweling stürmt die Linie runter, legt dann auf Schade ab. Dessen Flanke aus dem linken Halbfeld landet aber im Toraus. Abstoß.

77. Minute – Die Polen werden mutiger. Der eingewechselte Kacper Kozlowski, der mit seinen 18 Jahren zu den Jüngsten auf dem Platz zählt, bringt die deutsche Defensive mehrfach ins Schwimmen.

72. Minute – Deutschland wird wieder durch einen Standard gefährlich, bleibt aber erneut ohne Tor.

67. Minute – Der Schiedsrichter steht immer wieder im Mittelpunkt. Diesmal wird Roberto Massimo kurz vor dem Strafraum gelegt, der Pfiff bleibt jedoch aus. Die Fans quittieren das, natürlich, mit Pfiffen.

63. Minute – Polens Torwart Miszta macht das hier echt gut, pariert einen Kopfball von Keitel aus nächster Nähe. Dass hier immer noch die 0 bei den Polen steht, ist vor allem ihm zu verdanken.

60. Minute – Die Polen verteidigen sehr aggressiv, foulen die Deutschen immer wieder, um Angriffen den Fluss zu nehmen.

56. Minute – Deutschland macht hier mächtig Druck, kommt zu einigen Chancen. Erst scheitert Burkardt knapp am gegnerischen Keeper, dann köpft Thiaw einen Freistoß von Stiller knapp am Tor vorbei.

51. Minute – Hinten lässt Deutschland nur noch wenig zu, steht weitaus sicherer. 

46. Minute – Jetzt wird es kurz laut im Stadion. Luca Netz fällt im Strafraum, weil ein Gegenspieler sein Bein stehen lässt. Der Pfiff des Schiedsrichters bleibt aber aus.

46. Minute – Die Partie geht wieder los!

45. Minute – Halbzeit in Großaspach! Nach einem üblen Start hat sich das DFB-Team gefangen, aber Punkte sind hier heute eher unwahrscheinlich.

45. Minute – Das wäre fast der Anschluss gewesen! Angelo Stiller schießt einen Freistoß aus Strafraumnähe ans Aluminium, Glück für Polen.

42. Minute – Und auch auf der anderen Seite gibt es eine gute Chance. Jan Thielmann zieht vom linken Strafraumeck ab, sein Schuss landet aber knapp über dem polnischen Gehäuse.

41. Minute – Polen lauert auf Konter und wird vor allem durch Kaminski immer wieder gefährlich. Sein Versuch landet aber in den Armen von Luca Philipp.

38. Minute – Massimos Einwechslung hat das deutsche Spiel echt belebt. Der Stuttgarter wirbelt zusammen mit Kevin Schade auf der rechten Seite und produziert zumindest die ein oder andere Hereingabe.

36. Minute – Freiburgs Kevin Schade ist unzufrieden, weil er einen Pfiff an der Torlinie nicht bekommt. Stattdessen gibt es Abstoß für Polen. Die Partie tröpfelt momentan so vor sich hin. 

31. Minute – Da ist mal eine richtig gute Chance für Deutschland. Roberto Massimo greift über die rechte Seite an und schlägt eine scharfe Flanke in den Strafraum, die Jonathan Burkardt nur knapp verpasst.

26. Minute – Die deutsche Mannschaft steckt nicht auf, versucht es weiter. Dazu wechselt Trainer Di Salvo nun auch Massimo für Shuranov ein, um die Lücke rechts hinten zu schließen.

19. Minute – Und jetzt gibt es auch noch Rot für Mbom. Bei einem Konter der Polen lehnt sich Bremens Außenverteidiger in den Gegenspieler rein, der ab der Mittellinie freie Bahn gehabt hätte. Der Schiedsrichter wertet das als Notbremse.

15. Minute – TOR FÜR POLEN! Was ist denn mit der deutschen Abwehr los? Wieder sind die Abstände zwischen den Verteidigern zu groß. Dazu lässt sich Bremens Mbom viel zu leicht abkochen, auch wenn der polnische Gegenspieler Michal Skoras ihn foult. Skoras bleibt am Ball und schließt ab – der Ball zappelt im langen Eck.

12. Minute – TOR FÜR POLEN! Puh, die deutsche Konterabsicherung ist wirklich schwach. Wieder läuft Di Salvos Team in einen Konter, den Adrian Benedyczak veredelt.

9. Minute – Die deutsche Mannschaft bleibt aber mutig, spielt weiter nach vorne, auch wenn die Polen selbstbewusster werden und früher stören. Das wird kein leichtes Spiel heute für die DFB-Junioren.

5. Minute – TOR FÜR POLEN! Was ein bitterer Gegentreffer für die deutsche Auswahl. Ein Fehlpass von Shuranov wird nach vorne geschlagen. Luca Netz verlängert den Ball unglücklich in den Lauf von Adrian Benedyczak, der vor Luca Philipp eiskalt verwandelt.

2. Minute – Der Platz ist neblig, die deutsche Mannschaft aber beeinflusst das bisher nicht. Sie spielt sofort mutig nach vorne.

1. Minute – Das Spiel hat begonnen.

18:13 Uhr – Die Mannschaften sind da, die Hymnen gespielt. Es kann losgehen!

18:00 Uhr – Die Aufstellung: Philipp (Hoffenheim) – Netz (Gladbach), Mai (Bremen), Thiaw (Schalke), Mbom (Bremen) – Keitel (Freiburg), Stiller (Hoffenheim) – Thielmann (Köln), Burkardt (Mainz), Schade (Freiburg) – Shuranov (Nürnberg)

17:49 Uhr – Nicht mit dabei ist heute Youssoufa Moukoko, der wegen einer Entzündung am Auge abreisen musste.

17:45 Uhr – Herzlich willkommen zum Liveticker zur Partie Deutschland gegen Polen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: