• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Corona-Ausbruch: FSV Mainz 05 beantragt Verschiebung des Augsburg-Spiels


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRussland droht NorwegenSymbolbild fĂŒr einen TextTexas: Neue Details zu toten MigrantenSymbolbild fĂŒr einen TextWĂ€rmepumpen fĂŒr alle? Neue OffensiveSymbolbild fĂŒr einen TextFahrer erleidet Verbrennungen: VW-RĂŒckrufSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Senator legt sich mit Sesamstraße anSymbolbild fĂŒr einen TextCameron Diaz feiert ComebackSymbolbild fĂŒr einen TextTennis: Deutsche attackiert PartnerinSymbolbild fĂŒr einen TextBritney Spears' Mann spricht ĂŒber EheSymbolbild fĂŒr einen TextWerder Bremen mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild fĂŒr einen TextZDF-Serienstar von Freundin getrenntSymbolbild fĂŒr einen TextLeipzigerin von Scientology verschleppt?Symbolbild fĂŒr einen Watson TeaserLena Meyer-Landrut plant radikalen SchrittSymbolbild fĂŒr einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

FSV Mainz 05 beantragt Verschiebung des Augsburg-Spiels

Von dpa
09.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Beim FSV Mainz 05 gab es einen Corona-Ausbruch.
Beim FSV Mainz 05 gab es einen Corona-Ausbruch. (Quelle: Torsten Silz/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mainz (dpa) - Der FSV Mainz 05 hat bei der Deutschen Fußball Liga auch die Verschiebung der Partie beim FC Augsburg beantragt.

"Mainz 05 steht zu diesem Spiel nicht die notwendige Anzahl an einsatzfĂ€higen und spielberechtigten Spielern zur VerfĂŒgung", teilte der von Corona-FĂ€llen gebeutelte Bundesligist mit. Bei den Rheinhessen war bereits die Begegnung gegen Borussia Dortmund vom vergangenen Sonntag verlegt worden. Die Rheinhessen mĂŒssten nun am Samstag (15.30 Uhr) in Augsburg antreten.

Sportvorstand Christian Heidel hatte bereits angekĂŒndigt, sich erneut mit der DFL in Verbindung zu setzen. Bisher haben sich nach Clubangaben insgesamt 20 Personen aus der Mannschaft und dem Trainer- und Betreuerstab mit dem Coronavirus infiziert. Allein 14 Spieler mussten in hĂ€usliche QuarantĂ€ne, darunter die drei TorhĂŒter Robin Zentner, Finn Dahmen und Lasse Riess. Auch Cheftrainer Bo Svensson war positiv getestet worden. Die vorgeschriebene QuarantĂ€nezeit lĂ€uft bei einer Reihe von Spielern erst ein Tag vor dem Augsburg-Spiel ab.

Einem Antrag auf Verlegung kann nach der Spielordnung der DFL stattgegeben werden, wenn weniger als 16 Spieler zur VerfĂŒgung stehen. Darunter mĂŒssen mindestens neun Lizenzspieler und unter ihnen ein TorhĂŒter sein. Verletzte oder gesperrte Akteure zĂ€hlen als zur VerfĂŒgung stehend und nicht zu den AusfĂ€llen. Sogar fĂŒr das am kommenden Mittwoch (16. MĂ€rz) angesetzte Nachholspiel gegen Dortmund könnte es eng werden fĂŒr die Mainzer.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Werder Bremen mit Transfer-Doppelschlag
  • T-Online
Von Alexander Kohne
1. FSV Mainz 05BVBChristian HeidelDFLFC Augsburg
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website