• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Serie A: AS-Coach Mourinho besucht Maradona-Gedenkort in Neapel


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextEnBW will Gasumlage nutzenSymbolbild für einen TextTrump: FBI hat mich bestohlenSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

AS-Coach Mourinho besucht Maradona-Gedenkort in Neapel

Von dpa
18.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Besuchte in Neapel einen Gedenkort für Diego Maradona: Roma-Coach José Mourinho.
Besuchte in Neapel einen Gedenkort für Diego Maradona: Roma-Coach José Mourinho. (Quelle: Fabrizio Corradetti/LPS via ZUMA Press Wire/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Neapel (dpa) - Vor dem wichtigen Auswärtsspiel in Neapel hat AS Roms Trainer José Mourinho einen Gedenkort für die argentinische Fußball-Legende Diego Maradona in der süditalienischen Stadt besucht.

Die AS Rom veröffentlichte in den sozialen Netzwerken ein Video, auf dem der 59 Jahre alte Portugiese Blumen in den zentral gelegenen Spanischen Vierteln Neapels niederlegte, wo viele Fotos von Maradona hängen, Graffitis an den Hauswänden prangen und Erinnerungsstücke an den 2020 verstorbenen Argentinier verteilt sind. "Grazie" (Danke) riefen einige aus der Menge, durch die Mourinho am Ostersonntag abgeschirmt von der Polizei begleitet wurde.

Maradona gilt bei den Fans des SSC Neapel als Fußball-Held. Mit ihm gewannen die Süditaliener gegen Ende der 1980er Jahren ihre wichtigsten Titel, unter anderem die Meisterschaft in der Serie A und den UEFA-Cup.

Mourinho besuchte den symbolischen Ort vor der wichtigen Partie am Ostermontag (19.00 Uhr). AS Rom könnte mit einem Sieg weiter Anschluss an Rang vier und damit einen Champions-League-Platz halten. Neapel braucht einen Sieg, um als derzeit drittplatziertes Team seine Chance im Titelrennen zu wahren. Vor der Mannschaft von Luciano Spalletti rangieren aktuell Inter Mailand und AC Mailand.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Nach Kopfnuss-Eklat und Roter Karte: Liverpool enttäuscht erneut
  • Robert Hiersemann
  • Florian Wichert
Von Robert Hiersemann, Florian Wichert
Diego MaradonaJosé Mourinho
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website