• Home
  • Sport
  • Fu├čball
  • DFB-Pokal: Finale! Freiburg und Leipzig wollen Saison vergolden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextUS-Schauspielerin in Fluss ertrunkenSymbolbild f├╝r einen TextPushbacks: Fl├╝chtlinge als HandlangerSymbolbild f├╝r einen TextRussland kann Zahlungen nicht leistenSymbolbild f├╝r einen TextJunge erschie├čt einj├Ąhriges M├ĄdchenSymbolbild f├╝r einen TextDeshalb will Lewandowski zu Bar├žaSymbolbild f├╝r einen TextFrau seit mehr als 1.000 Tagen vermisstSymbolbild f├╝r einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild f├╝r einen TextSo denkt Lahm ├╝ber G├Âtze und Man├ęSymbolbild f├╝r einen TextVW zeigt Elektro-Passat als LimousineSymbolbild f├╝r einen TextAirline verliert Tasche von Tennis-ProfiSymbolbild f├╝r einen TextNRW: Skurrile Panne in UrlaubsfliegerSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser"Let's Dance"-Star postet Nackt-BildSymbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

Finale! Freiburg und Leipzig wollen Saison vergolden

Von dpa
Aktualisiert am 20.05.2022Lesedauer: 3 Min.
Freiburgs Trainer Christian Streich freut sich auf das Pokalfinale.
Freiburgs Trainer Christian Streich freut sich auf das Pokalfinale. (Quelle: Soeren Stache/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) - Christian Streich hatte sich dem Anlass entsprechend ein Sakko ├╝bergeworfen, Domenico Tedesco ein schickes schwarzes Hemd angezogen.

Was die Trainer des SC Freiburg und von RB Leipzig einen Tag vor dem DFB-Pokal-Finale in Berlin an diesem Samstag (20.00 Uhr/ARD und Sky) noch einte, war ihr Bem├╝hen, den Druck nicht zu gro├č werden zu lassen. "Wenn wir den Pokal gewinnen w├╝rden, w├Ąre es toll", sagte SC-Coach Streich bei der Pressekonferenz im Olympiastadion. "Und wenn wir ihn nicht gewinnen, geht die Welt auch nicht unter." Bei Leipzigs Tedesco stieg die ohnehin schon gute Laune, als er auf Christopher Nkunku angesprochen wurde. Den Offensivstar, der RB im dritten Anlauf zum ersten Pott f├╝hren soll - und laut Club-Boss Oliver Mintzlaff auch ├╝ber den Sommer hinaus bleibt.

F├╝r Freiburg ist es das erste DFB-Pokal-Finale. Es sei "wunderbar, hier zu sein", erkl├Ąrte Streich. "Wir freuen uns sehr, dass wir nach so einer au├čergew├Âhnlichen Saison f├╝r den Verein nun noch dieses absolute Highlight haben." In der Liga spielten die Badener bis zum letzten Spieltag um die Champions-League-Pl├Ątze mit und zogen als Tabellensechster letztlich in die Europa League ein. Phasenweise hatten sie die beste Defensive, hinten raus ging ihnen aber etwas die Kraft aus. Die abschlie├čenden beiden Spiele wurden verloren, in Summe gab es in den zur├╝ckliegenden vier Partien zw├Âlf Gegentore.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Schon kommt die n├Ąchste Krise
In der Europ├Ąischen Zentralbank in Frankfurt wird Europas Geldpolitik gemacht.


Bem├╝hen um Routine

Nach der erstmaligen Teilnahme an der K├Ânigsklasse auch den gro├čen Coup im Pokal zu verpassen, w├Ąre f├╝r die Freiburger zwar gewiss keine Schande, w├╝rde den guten Gesamteindruck der Saison aber schm├Ąlern. "Mit guten Gedanken" sei die Mannschaft in die Hauptstadt gereist, versicherte Kapit├Ąn Christian G├╝nter. Der 29-J├Ąhrige versuchte genau wie sein Trainer, das gr├Â├čte Spiel der Vereinsgeschichte aber nicht noch gr├Â├čer werden zu lassen. Man gehe "es so an wie sonst auch".

G├╝nter war 2011 als Spieler dabei, als Streich zum dritten Mal als Trainer der Freiburger A-Junioren den DFB-Pokal gewann. Das Endspiel am Samstag ist f├╝r beide eine Premiere. "Besser wird es nicht. Es wird anders", sagte der Coach. "In der A-Jugend war es einzigartig, und jetzt mit den Profis hier zu sein, ist auch einzigartig." Dass Verteidiger G├╝nter wieder dabei ist, sei ein "Symbol f├╝r den Verein."

F├╝r Tedesco, der die Breisgauer als einen "deutschen Top-Verein" adelte, ist es das erste gro├če Endspiel als Coach. Von Mitte Februar bis Ende April kassierte er mit Leipzig keine Niederlage. Nach dem Halbfinal-K.o. bei den Glasgow Rangers in der Europa League rettete RB als Liga-Vierter die Champions-League-Quali ins Ziel - ein Erfolg nach der schlechtesten Hinrunde der noch jungen Clubhistorie. Nach 2019 und 2021 nun zum dritten Mal in vier Jahren das Pokalfinale zu verlieren, w├Ąre allerdings ein herber Schlag f├╝r die Sachsen.

Tedesco setzt auf Erfahrung

"Einige unserer Jungs haben bereits Finalerfahrung", sagte Tedesco mit Blick auf Spieler wie Torh├╝ter Peter Gulacsi, die schon bei den Niederlagen gegen den FC Bayern M├╝nchen und Borussia Dortmund dabei waren. "Ich bin schon der Meinung, dass es von Vorteil f├╝r einen Spieler ist, wenn man aus diesen Erfahrungen lernen konnte." Die Mannschaft wolle "eine sehr gute und erfolgreiche R├╝ckrunde kr├Ânen", sagte Gulacsi und "endlich den Pott holen". Immerhin ist er mit vielen Profis wie Emil Forsberg, Yussuf Poulsen oder Willi Orban "einen sehr langen Weg zusammen gegangen. Der Hunger ist extrem gro├č. Wir werden alles geben und bis ans Maximum gehen. Wir wissen, was der Titelgewinn dem Verein, der Stadt und der Region bedeutet."

Gro├če Hoffnungen setzen die Leipziger bei ihrer Titeljagd vor allem in Nkunku. "Seitdem ich hier bin, ist er komplett explodiert", scherzte Tedesco, schob aber direkt hinterher: "Kleiner Spa├č." In seinen bisherigen 51 Saisonspielen f├╝r RB brachte es der St├╝rmer auf 54 Scorerpunkte. "Dass Christo aktuell Tore wie am Flie├čband schie├čt, h├Ąngt auch damit zusammen, dass die Mannschaft funktioniert", sagte Tedesco. "Er ist dann der Nutznie├čer am Ende einer Kette, die aufeinander abgestimmt ist. Das hilft uns nat├╝rlich ungemein."

Und soll noch m├Âglichst lange so weitergehen. Die Qualifikation f├╝r die Champions League sei mit Blick auf einen Verbleib von Nkunku wichtig gewesen, erkl├Ąrte RB-Boss Mintzlaff bei einer Veranstaltung der "Bild"-Zeitung. Man sei in Gespr├Ąchen, den bis 30. Juni 2024 g├╝ltigen Vertrag des Franzosen sogar zu verl├Ąngern. "Ich gehe nicht nur davon aus, sondern ich wei├č es, dass er auch in der kommenden Saison bei uns spielen wird." Wom├Âglich dann als Pokalsieger.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Von Benjamin Zurm├╝hl
ARDChristian StreichDomenico TedescoPeter GulacsiRB LeipzigSC Freiburg
Fu├čball - Deutschland


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website