• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Serie A: AC Mailand neuer Fußball-Meister in Italien


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextLufthansa-Mitarbeiter schreiben BrandbriefSymbolbild fĂŒr einen TextRussland stoppt Kasachstans ÖlexportSymbolbild fĂŒr einen TextAufregende Entdeckung am CernSymbolbild fĂŒr einen TextWer darf das Warmwasser abstellen?Symbolbild fĂŒr einen TextRiesiges Hakenkreuz in Feld gemĂ€htSymbolbild fĂŒr ein VideoExplosion: SchĂŒler entgehen KatastropheSymbolbild fĂŒr einen TextBritische Presse feiert Tatjana MariaSymbolbild fĂŒr einen TextJĂ€ger erschießt weißes KĂ€nguru auf A44Symbolbild fĂŒr einen TextÄrger um Vater von FußballprofiSymbolbild fĂŒr einen TextDiese Rufnummern sollten Sie blockierenSymbolbild fĂŒr einen TextMotorradfahrerin rast in Mercedes – totSymbolbild fĂŒr einen Watson Teaser"DSDS"-SĂ€ngerin soll Promi-Dame liebenSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

AC Mailand neuer Fußball-Meister in Italien

Von dpa
Aktualisiert am 22.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Milans StĂŒrmer Olivier Giroud traf gegen US Sassuolo doppelt und ebnete damit den Weg zur Meisterschaft.
Milans StĂŒrmer Olivier Giroud traf gegen US Sassuolo doppelt und ebnete damit den Weg zur Meisterschaft. (Quelle: Antonio Calanni/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sassuolo (dpa) - Der Traditionsverein AC Mailand ist erstmals nach elf Jahren wieder Meister in der Serie A. Milan sicherte sich den Titel der italienischen Fußball-Meisterschaft durch ein souverĂ€nes 3:0 (3:0) am letzten Spieltag bei US Sassuolo.

AngefĂŒhrt von DoppeltorschĂŒtze Olivier Giroud und dem dreimaligen Torvorbereiter Rafael LeĂŁo setzte das Team von Trainer Stefano Pioli den famosen Schlusspunkt einer starken Saison und ließ sich nicht mehr von Inter Mailand einholen.

Der Stadtrivale gewann das Parallelspiel daheim gegen Sampdoria Genua mit 3:0 (0:0). Am Ende hatte der Titelverteidiger zwei Punkte weniger als Milan. Milan sicherte sich den 19. Meistertitel und zog mit Inter gleich; Rekordmeister ist Juventus Turin (36). Letztmals hatten der AC Mailand 2011 in der Serie A triumphiert.

Im Stadion von Sassuolo, das fast komplett mit Milan-Fans gefĂŒllt war, gelang den GĂ€sten schon frĂŒh die Vorentscheidung: Routinier Giroud erzielte einen Doppelpack (17./32. Minute), das dritte Tor schoss Franck Kessie (36.). Alle drei Treffer hatte Rafael LeĂŁo, einer der aufregendsten Spieler dieser Serie-A-Saison, vorbereitet. Ein Kopfballtreffer des eingewechselten Zlatan Ibrahimovic in dessen womöglich letzten Profispiel wurde nach Videobeweis aberkannt.

Nach der Meisterschaft 2011 war Milan in das Mittelmaß der Serie A abgerutscht und hatte drei Jahre lang sogar den Europapokal verpasst. Erst Coach Pioli brachte die Rot-Schwarzen zunĂ€chst wieder in die Champions League und nun an die Spitze in Italien - dabei stand der Trainer 2020 kurz davon, von Ralf Rangnick abgelöst zu werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Grillitsch-Deal geplatzt: "Mochten das Gerede des Vaters nicht"
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko
AC MailandInter Mailand
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website